NATO wartet noch auf die Ukraine

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 667 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(400)         

Die Entscheidung der NATO auf dem Zugang zur Verbindung der Ukraine und Georgias bleibt in Kraft.

Es wurde durch den NATO-Generalsekretär Andres Fog Rasmussen im Interview zu "Ekho Moskvy" erklärt.

"Wir haben seit langem die Entscheidung getroffen, dass Georgia und die Ukraine Mitglieder der NATO werden. Wir haben solche Entscheidung 2008 getroffen, und sie bleibt in Kraft", - hat er betont.

"Sicher ist es vorausgesetzt, dass Georgia und die Ukraine notwendige Kriterien durchführen müssen. Während sie sie nicht durchgeführt haben, und es der Grund ist, warum wir Zusammenarbeit mit Georgia und der Ukraine mit dem Zweck angefangen haben, ihre Gesellschaft zu reformieren", - hat der NATO-Generalsekretär erklärt.

Außerdem hat Rasmussen erklärt, dass er keine Information über NATO-Pläne bezüglich des Stellens von Militärbasen im Territorium der Ukraine, insbesondere in Sevastopol hat.

"Ist nicht da. Ich habe keine Information bezüglich solcher Pläne", - hat der NATO-Generalsekretär erklärt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft