In Nikolaev "die literarische Landung" von Moskau

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1007 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(604)         

Hier manche Tage in Nikolaev gibt es eine Delegation der Vereinigung von Nikolaev in Moskau. Und heute, am 28. Juli, "unsere Landmänner, die von dort" von Vladimir Khristenko angeführt sind, das Management der Stadt und Journalisten getroffen hat.

Gemäß V. Khristenko, dem Leiter der Vereinigung von Nikolaev in Moskau, findet der Besuch in unserer Stadt innerhalb des Programms der Stärkung der Freundschaft zwischen Nikolayev und Moskau statt.

Jedoch, unter den Moskauer Gästen waren und nicht absolut unsere Landmänner - der General - der Oberst des Flugzeuges Vladimir Deyneka (Ich bin in Feodosiya geboren gewesen), und der Admiral Igor Kasatonov (Ich bin in Vladivostok geboren gewesen), aber sie betrachten sich als diejenigen.

Mit unserer Stadt von Kasatonov, zum Beispiel, ist es verbunden darüber stark, was es und erzählt hat: es hat von den Schiffsbaupflanzenflugzeugträgern von Nikolaev "Kiew", "Novorossiysk", "Baku" und "Schmiede" akzeptiert, und "Kiew" war ein Teil einer dadurch angeführten Abteilung.

"Und wir immer das freundliche Wort haben uns an Nikolaev und nikolayevets erinnert. Die Ästhetik der Ausführung der Schiffe, Klarheit - die Schiffe von Nikolaev es hat sich besonders unterschieden", - hat der Admiral erzählt.

Obwohl es auch eine mehr Schwergängigkeit von Igor Kasatonov zu unserer Erde gibt: er war der erste Kommandant des großen U-Boot-Abwehrschiffs "Ochakov". Und als in diesem Jahr 35 Jahre seit dem Heben von Voyenno - eine Seefahne auf BPK "Ochakov", Igor Kasatonov

werden

durchgeführtÜbrigens, gemäß V. Khristenko, "wird die literarische Freundschaft" zwischen Nikolayev und Moskau zum Ende mit dieser Präsentation nicht kommen. In Moskau gibt es eine Bibliothek der ukrainischen Literatur in der heute es gibt keine Bücher der Autoren von Nikolaev.
"Ich habe die Bitte festgesetzt - um zu dieser Bibliothek des Buches der Autoren von Nikolaev - im Brief an Vladimir Dmitriyevich Chaika überzuwechseln. Und solche Bücher sind - Yury Kryuchkov, Valery Babich, die Autorschaften von Alexander Kremko, Dmitra Kreminya", - hat V. Khristenko erzählt. Ich habe groß (688 Seiten) das Buch "Ochakov" geschrieben: die Verbindung von Zeiten und Generationen", die es auch heute in Nikolaev präsentiert hat.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft