Der Zoo von Nikolaev hat einen Seeadler - белохвоста für japanische Kräne

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 914 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(548)         

In Nikolaevsk ein Zoo werden Besucher im Stande sein, bald Paar japanische Kraniche zu bewundern, wen gemäß dem Programm eines Austausches vom Moskauer Zoo bringen werden. Diese ein Wunder - Vögel werden in Nikolaev zum ersten Mal erscheinen.

Der Zoo von Nikolaev hat provisorisch Kräne gegen einen Seeadler - белохвоста ausgetauscht, der in unserem Zoo geboren gewesen ist.

Der Direktor des Zoos von Nikolaev Vladimir Topchy hat auch gesagt, dass zwei kürzlich 11 - monatlich ein junger Löwe verkauft wurden. Der Eigentümer des Zoos von Yalta, der zurzeit eine Safari - Park in der Nähe von Simferopol organisiert, hat sie gekauft.

- Das hat junge Löwen von uns - etwas Vereinfachung für einen Zoo weggenommen. Schließlich bei der Fütterung am Tag ist auf vier Kilogramm Fleisch auf jedem abgereist. Und hier der dritte junge Löwe, während geblieben, mit uns. Seit den letzten 20 Jahren in einem Zoo sind 100 Löwen - wahrscheinlich, der 100. geboren gewesen und, sind - Witze von Vladimir Topchy geblieben.

Wie es erschienen ist, konnte ein lebhafter junger Löwe nicht im Freien Käfig fangen. Deshalb der Transport des jungen Zaren des Dschungels, während verschoben werden sollte.

Wir, werden erinnernAm 1. September 2007 an einem Löwen durch den Spitznamen wurden Scythians Löwinnen und Monas drei Kinder geboren.

Der Korrespondent "N Nachrichten" hat sich auch am stellvertretenden Direktor eines Zoos Alexander Zhuravlev über einen Staat interessiertUssuriisk belogrudy tragen durch den Spitznamen Babay, der zu Tode am 13. Juli die Person gebissen hat, gemacht der Weg zu einem Tier zum Freiluftkäfig.

Die Frau und auch zwei Frauen - Mashenka und Chucha, sind bereits vom erlittenen Stoß "fortgegangen". Bärinnen wurden dann - an zuerst Handlungen des Eigentümers eines Bastelraums, und danach - Mchsnikov und Arbeiter eines Zoos stark erschreckt, die Tiere von einem Körper der Person vertrieben haben, sie von einem Freiluftkäfig in einem anderen einholend.

Bald, gemäß Alexander Zhuravlev, hat die Bärin von Chucha, der Liebling von Besuchern, bereits wieder darauf "getanzt" hindern Beine, an Gästen eines Zoos Geschenke bittend.

In der Vollziehung des Gespräches hat das Management des Zoos von Nikolaev c wir Pläne für die Zukunft geteilt - Bedingungen der Zusammenarbeit mit dem syrischen Zoo werden zurzeit betrachtet.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft