Das Museum der Geschichte des Schiffsbaus hat Jahrestag

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 852 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(511)         

Gestern, am 30. Juli, zum Museum des Schiffsbaus und der Flotte wurden 30 Jahre durchgeführt.

Dieses in der Ukraine einzigartige Museum von Nikolaev.

Seit 1794 ist Nikolaev Basis der Flotte des Schwarzen Meeres geworden. Der Wohnsitz des Hauptkommandanten der Flotte hat im Gebäude stattgefunden, das im Stil des russischen Klassizismus auf dem Projekt des Architekten P. V. Neyelov gebaut ist. In demselben Gebäude hat Museum passiert, das sich am 30. Juli 1978, am Tag Voyenno - Marine öffnet.

- In 14 Sälen unseres Museums wird die Ausstellung, die aus Modellen von Behältern von den ersten Schiffen bis moderne Flugzeugträger besteht, - der Direktor des Museums gelegen, das Tatyana Medkovskaya erzählt. - die Bruchstücke der ersten bekannten Boote haben sich von Wasser des Schwarzen Meeres, Originalen von seltenen Karten, Fotos, Zeitungen, den zahlreichen Dokumenten gehoben, die über die Entwicklung des Schiffsbaus und der Flotte im Mund von Southern Bug und Ingul erzählen, - es ist möglich, all das in unserem Museum zu sehen.

Die Kosten der erwachsenen Karte - 9 hryvnias.

Wenn es einen Wunsch gab, traditionelle kulturelle Plätze zu besuchen und praktisch alles von Schiffsbaugeschichten in Nikolaev zu erfahren, ist es besser als zu Ihnen ein Platz, den Schiffsbau und das Flottemuseum nicht zu finden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft