In einem Bereichspokalendspiel auf dem Fußball wird "Voronovk" und "Torpedo"

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1113 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(667)         

Sogar die Eskorte von speziellen Truppen hat Gäste vom Verlust in Voronovke nicht gerettet.

"Voronovka" - "Avtolokomotiv" (Yuzhnoukrainsk) - 2:0 (0:0). Das erste Match - 2:4.
Am 30. Juli. Schiedsrichter. Kuzmin, Delegierter N. Gerasimenko. 150 Zuschauer. Absichten: Protsyshin (56), Sverdlov (83). Eliminierung: Rudyk ("Avtolokomotiv", 90+4).

Zum ersten Mal in der Geschichte des Fußballs des Gebiets von Nikolaev ist die Mannschaft in ein Gastduell angekommen, das von der Unterstützungsgruppe von zwei Zehnen von "Mitgliedern von spetsnaz" begleitet ist. Keulen an ihnen waren nicht, und hier wurden Ärmel einer Uniform aufgewickelt. Wird nicht überflüssig sein, um sich zu interessieren - warum, wirklich, dieser psychologische Angriff Teilnehmern eines Matchs und ländlichen Anhängern erforderlich war? Und ob "kulturelle Kampagne" von Vertretern von Sicherheitsstrukturen des Kernkraftwerks zum Gebiet, das an Voznesensky grenzt, autorisiert wurde?

Infolgedessen hat voronovets ein Match mit der notwendigen Rechnung für das Kommen ins Finale gewonnen. Für das ganze Spiel haben Gäste einige Zählenchancen geschaffen. Und die Mannschaft von Voronovka, die Spielvorteil, die geschickt begriffenen Chancen hatte. Ich habe die Rechnung geöffnet, die Egor Protsyshin anführt, und der entscheidende Ball mit dem scharfen lokalen Schlag wurde von Gennady Sverdlov gehämmert. Auf der Summe von zwei Sitzungen ein Ergebnis gleich - 4:4. Aber auf Kosten der Bälle, die auf einem Auslandsfeld in einem Pokalendspiel gehämmert sind, gab es die Mannschaft von Igor Naumenko, den stellvertretenden Eigentümer einer Trophäe.

"Torpedo" (Nikolaev) - "Varvarovka" (Nikolaev) - 2:2 (2:1). Das erste Match - 4:0.

Am 30. Juli. Schiedsrichter D. Viglidav, Delegierter A. Norov. 300 Zuschauer. Absichten: Lyakhovich (6), Sharabura (27, Schaum) - Babeyko (36, 87). Nicht begriffene Strafe: Тымкив ("Varvarovka", 16).

Trotz eines großen Misserfolgs im ersten, Hausmatch, hat "Varvarovka" Reise Seeochakov gemacht und hat auf einem grünen Rasen des lokalen Stadions gespielt. Fabrikanhängerkindern von mechanicians, die auf der Küste des Schwarzen Meeres aktiv wiederbelebt wurden, hat geholfen, Teilnehmer eines Matchs zu unterstützen.

Bereits zum Zeitmitte-Torpedo die Mitglieder mit Übergewicht in zwei Bällen geführt. Ich habe die Rechnung zu Absichten in der Igor Lyakhovich neuen Mannschaft geöffnet. Dann haben Gäste die Chance mit 11 - ein Meter-Zeichen nicht verwendet. Da die Strafe bald schlagen muss, hat sich Sergey Sharabura gezeigt.Der beste Scharfschütze "Varvarovki" Alexander Babeyko hat geschafft, die Rechnung zu reduzieren, er auf einem Ergebnis eines Matchs hat Endresultat eingesetzt. Auf der Summe von zwei Matchs - 6:2 für die Mannschaft des Trainers Vladimir Kozenko. "Torpedo", so, im zweiten Mal hat hintereinander das Finale ein Würfel erreicht

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft