Kinder, denen das HIV-Problem betroffen, in Nikolaev zum Anfang des neuen Studienjahres

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 955 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(573)         
betroffen

Unterhaltende Handlung "Eine fröhliche Handglocke", gewidmet dem Anfang des Studienjahres, hat in Nikolaev in den arbeitsfreien Tagen im Zentrum der Kinder "Semitsvetik" für Kinder stattgefunden, die das HIV-Problem betroffen hat. Dieser Kindergarten ist auf der Grundlage vom Büro von Nikolaev des vollukrainischen Hilfswerks "vollukrainisches Netz von Leuten, Die über HIV/AIDS Leben". Lehrer und Privatlehrer des Zentrums der Kinder versuchen, Leben der kleinen Schüler deshalb zu variieren, ein Urlaub "Die fröhliche Handglocke" wurde in einer fantastischen Form organisiert. Der Personal des Zentrums hat sich in verschiedenen fantastischen Helden umgekleidet und hat Kinder mit dem Märchen erfreut.

Die magische Fee hat einen Urlaub geöffnet. Sie hat den Kindern "von Semitsvetik" am Kenntnissetag gratuliert und hat den ganzen Erfolg im zum Jahr pädagogischen neuen gewünscht. Dann ihr Redenburatino, der amüsante und unterhaltende unterbrochene Kinderspiele angefangen hat: kommen Sie in einer Größe, wer einen Ball eine Hand, ein Sprungseil mehr füllen wird.

Nach Spielen ist Malvina in eine Klasse und einen Anruf zu einer Handglocke des ganzen Satzes für eine Schulbank eingegangen. Die Lehre hat begonnen. Kinder haben sich an das Alphabet erinnert, hat fröhliche Rätsel gelöst, die im Hören betrachtet sind. Nachdem eine Lehre wieder verschiedene Spiele gespielt hat. Die Fee hat sich vorbereitet eine magische Überraschung für Kinder - hat die Biene beschworen, die laut der fröhlichen Musik Tänze mit Kindern umgedreht hat und das fröhliche Spiel "Schwanz eines Drachen" gehalten hat. In dieser Konkurrenz haben Kinder süße Geschenke für einen Sieg erhalten.

Dass das Märchen, in der Vollziehung der festlichen Handlung ihre Helden glücklich war, die Kindern "Schulsätze" von Alben, Farbenpapier, Schreibheften, einem Satz für Zeichnungen, Bleistifte, Griffe, Leim, einen Radiergummi und anderes für Berufe notwendiges Schreibpapier übergeben sind.

- Heute sind Kunden des Zentrums der Kinder "Semitsvetik" 113 Kinder im Alter von bis zu den 18 Jahren, - der Direktor des Zentrums der Kinder "Semitsvetik" Ekaterina Onishchenko spricht. - 14 HIV - gehen positive Kinder zu Stadt- und Bereichsschulen. Zum 1. Juli dieses Jahres in unserem Gebiet an 126 Kinder-HIV - wurde der positive Status bestätigt.Wenn alles gut ist, werden diese Kinder wachsen, gehen Sie zu Kindergärten, Schulen, Universitäten und volle Mitglieder der Gesellschaft zu werden. Wir hoffen, weil Gesellschaft ihr solchen akzeptieren wird, wie sie sind.

Ekaterina Onishchenko denkt, dass solche Urlaube die Chance Familien mit HIV - positive Kinder geben, um sich zu versammeln, schauen Sie, weil sich ihre Kinder entwickeln, um Freizeit zu organisieren, die karitative Hilfe zu erhalten, Mangel an der Kommunikation über die häufigen Probleme voll zu füllen. Deshalb wird der Personal des Zentrums der Kinder "Semitsvetik" und das ganze Büro von Nikolaev des vollukrainischen Hilfswerks "vollukrainisches Netz von Leuten, Die über HIV/AIDS Leben", weitere ähnliche Urlaube für die Schüler einordnen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft