Novinsky ist ernstlich mit dem Hafen von Ochakov

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 806 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(483)         

JSC Kluge Holding hat das Volumen der Investition in die Entwicklung des Hafens von Ochakov zu 1,551 EUR der Milliarde

vergrößert

Management von JSC Ochakov Port (Das Gebiet von Nikolaev) lange Zeit hat nach dem strategischen Kapitalanleger gesucht, der für die Entwicklung auf der Grundlage vom Hafen eines modernen und starken Komplexes interessiert ist.

Infolgedessen der Kapitalanleger in der Person des russischen Unternehmers Vadim Novinsky, der "Einen klugen - Gruppen kontrolliert", hat Absicht gezeigt, das beträchtliche Volumen der Mittel im Projekt einzuschließen. Die anfängliche Größe von Investitionen hat 1,5 Milliarden Dollar, und, gemäß der gestrigen Behauptung der Gesellschaft, - Milliarde EUR 1,55 gemacht. Insbesondere auf dem komplizierten Aufbau auf der Übertragung von Kohlen- und Erz eine Million EUR 663, wird für das Behälterterminal - eine Million EUR 745, und für einen ladenden Komplex der 5 Millionen t Kornfrachten in einem Jahr - eine Million EUR 144 zugeteilt. Gemäß dem Halten von Vorhersagen wird der Aufbau des neuen Hafens in drei Jahren enden.

Als Ganzes sind Analytiker zur Idee von der Entwicklung des Seehafens in Ochakovo positiv. "Die gewählten Richtungen - Kohle, Erz, Behälter, Korn - sind heute der grösste Teil des Laufens und haben gefordert", - der Experte des Zweigs bemerkt Konstantin Ilnitsky. Außer dem Hafen in Ochakovo ist im Vorteil - Existenz des großen freien Territoriums runder Hafen und sein Aufenthalt in einem privaten Eigentum.

Die Rede über den Mangel an Behälterkapazitäten geht bereits vor langer Zeit. Seit 2002 haben Wachstumsraten des entsprechenden freght Verkehrs durch die Ukraine jährlich um 30-50 % zugenommen. Am Ende des aktuellen Jahres werden die Hauptbehälterhäfen des Landes - Odessa und Ilyichevsky MTP - die allgemeine Macht zu 1,7 Millionen TEU (eine Entsprechung vom 20-Fuß-Behälter) vergrößern. "Im Zu-Stande-Bringen dieses Hinweises wurde die wichtige Rolle von ausländischen Maschinenbedienern von Behältertransporten - die dänische Gesellschaft Moller-Maersk und der französische CMA CGM gespielt, die von der Küste des Schwarzen Meeres der Ukraine mit den Programmen aktiv Besitz ergriffen haben. Es wird erwartet, dass 2017 der Gesamtumsatz des Marktes 5 Millionen TEU so das 3 Millionen TEU Behälterterminal "Klug erreichen wird — wird sich Holding" mit der Zeit mit Terminals in Odessa und Ilyichevsk bewerben", - der Analytiker der Drachenkapitalanlagegesellschaft zieht Sergey Gayda in Betracht.

Jedoch bezweifeln Experten Möglichkeit des Vertiefens des Seehafens zu 15-17 M, weil es in "Einem klugen - Holding" geplant hat." Praktisch war der ganze Liegeplatz der ukrainischen Häfen im Bau auf kleinen Tiefen. Deshalb für ihre Zunahme ist es notwendig, groß angelegte verstärkende Arbeiten auszuführen, um zu vermeiden, das Gleiten zu vertäuen. Und es ist das ziemlich schwierige Verfahrensverlangen außer beträchtlichen Fonds, - Konstantin Ilnitsky streitet. - bezüglich eines kleinen Stückes der Küste vom Kanal bis Hafen gerade ist der Aufbau des neuen Festmachens mit der viel größeren Tiefe dort möglich. Aber dennoch klingen 15-17 M - als eine Fantasie. 12 M - ziemlich genügend Tiefe für Behältertransportunternehmen". Bezüglich des Kornes, in diesem Jahr, von - für das große Volumen des Exports des Kornes, ist das Bedürfnis nach der Anhäufung von Kapazitäten für die Übertragung dieses Typs der Ladung mehr als offensichtlich geworden. Gemäß Analytikern wird der zernoperevalochny Komplex in Ochakovo helfen, Odessa und Southern MTP auszuladen, den Kapazitäten bereits kaum genügen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft