Die Milizsoldaten von Nikolaev haben "unechten" Wodka für die Summe ungefähr zwanzigtausend hryvnias

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1133 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(679)         

Vom 5. September bis zum 9. September haben Strafverfolgungsoffiziere der Stadt von Nikolaev und des Gebiets von Nikolaev mehrere Handlungen für die Identifizierung und den Abzug der alkoholischen Getränkproduktion ausgeführt, die in Schalter von Geschäften ohne die entsprechende Dokumentation zur Periode ankommt.

So während dieser Periode haben Polizisten im Schiffbezirk der Stadt von Nikolaev ungefähr 330 Flaschen von "unechtem" Wodka, im Bezirk Leninsky ungefähr 120 Flaschen, im Fabrikgebiet ungefähr 140 Flaschen, und auch im Gebiet von Elanetsky des Gebiets von Nikolaev ungefähr 240 Flaschen, im Gebiet von Domanyovsky ungefähr 130 und im Gebiet von Arbuzinsky des Gebiets von Nikolaev ungefähr 50 Flaschen von Kleinwodka zurückgezogen.

Die Summe der beschlagnahmten Waren macht ungefähr zwanzigtausend hryvnias.

Auch DVDs haben zu Reihen der beschlagnahmten Warenplatten für die Summe ungefähr 3000 hryvnias bekommen, die Angestellte von BEP im Fabrikgebiet auch beschlagnahmt haben.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft