In "Mogilyanke" die Weltaugen der Ausstellung von Mogilyanets

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1351 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(810)         

Am 12. September in der Galerie von Künsten von NGGU eines Namens von Pyotr Mogila hat die feierliche Öffnung einer Fotoausstellung "Die Weltaugen von mogilyanets", der dem Stadttag von Nikolaev gewidmet wurde, stattgefunden. Darüber zeigt Abteilung von Public Relations von NGGU eines Namens von Pyotr Mogila an.

Die Fotoausstellung vertritt Photoarbeiten des Managements und профессорско - lehrende Struktur der Universität, die in den verschiedenen Ländern und Weltkontinenten, während Dienstreisen, Konferenzen, Seminare, des Unterzeichnens von Verträgen bezüglich der Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen dieser Länder gemacht wurden. Die Ausstellung wird durch Photoarbeiten der folgenden Länder gemacht: Die USA, Polen, die Slowakei, Georgia, Kolumbien, Italien, Frankreich, Spanien, Israel, China, der Vatikan, Belgien, Dänemark, Deutschland, die Türkei, Ungarn, Indien.

Der Rektor der L.P Universität hat eine Ausstellung geöffnet. Klimenko, der bemerkt hat, dass diese Fotoausstellung durch Kräfte des Personals der Universität geschaffen wurde. Jedes Jahr wird eine Vielzahl unserer Studenten durch die verschiedenen Länder besucht, wo sie sich ausbilden, studieren, mit Studenten dieser Länder kommunizieren. Deshalb haben wir uns dafür entschieden, elektronische Basis von Photoarbeiten von Studenten, Lehrern und Angestellten für das Nachfüllen der folgenden Ausstellungen zu schaffen. Das Foto kann nicht beruflich gemacht werden, aber jedes Foto hat die Geschichte und das Gedächtnis.

An diesem Tag habe ich eine Fotoausstellung und den Vizestadtleiter T.I. Bugayenko besucht, der bemerkt hat, hat dem Universitätsmanagement auf einem Debüt gratuliert, dass solche bemerkenswerten Ideen auf der Entwicklung solcher Handlung nur kreativen Leuten innewohnend sind. Und auch dass NGGU ein aktiver und patriotischer Teil einer Stadtgemeinschaft ist.

Der Vizerektor für die wissenschaftliche Arbeit, die A.P. Meshchaninov angenehm zugeteilt hat, dass Tatsache, dass die Fotoausstellung stattgefunden hat und angegeben hat, dass Fotos auf einer Seite der Universität sein werden und jeder eine Seite besuchen kann, gesehen, dass unsere Studenten würdig sind.

In der Leistung der Betriebsleiter der Galerie von Künsten hat L.A. Omelchenko bemerkt, dass wir nur solche Ausstellung begonnen haben und wir hoffen, dass ähnliches Ereignis jedes Jahr gehalten wird.Auf Photoarbeiten schauend, ist es möglich, dass einige sehr seltene Fotos zu sehen, und es gibt solchen Eindruck, dass, es scheint selbst, zu dort besucht hat.

Jeder kann eine Ausstellung an der Adresse besuchen: 68 Desantnikov St, 10. Arbeiten werden vor dem Anfang des Oktobers ausgestellt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft