Der Radrenner von Nikolaev hatte drei Sekunden nicht, um der Weltmeister

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1182 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(709)         

Im italienischen Varese ist der Rad fahrende Weltpokal zum Ende am 28. September gekommen.

In der Gruppenrasse auf 260,5-Km-Italiener Alessandro Balan nur auf dem Zielspurt hat einen Sieg herausgezogen, den Landsmann Damiano Kunego und Dane Matti Breshel vorbestellt. Dieselben drei Sekunden wurden dem Sieger von nikolayevets Andrey Grivko zugegeben. Sein fünfter Platz ist vielleicht, am besten laufen auf seine Sportkarriere hinaus. In dieser Rasse für den Anfang gab es 206 Teilnehmer.
Männer. Gruppenrasse. 260,25 km

1. A. Ballan - 6:37.30
2. D. Kunego (sind beide Italien) - 0.03.
3. M. Breshel (Dänemark) - 0.03
4. D. Rebellin (Italien) - 0.03
5. A. Grivko (die Ukraine, Nikolaev) - 0.03
54. M Halilov (die Ukraine, Nikolaev) - 4.53
74. O. Chuzhda (die Ukraine) - 10.54
DNF P. Piemont (die Ukraine).

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft