Vom Hafen im Gebiet von Nikolaev gesandt nicht nur Zisternen für den Sudan, sondern auch die Waffe für Georgia

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1179 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(707)         

"Verbrechen. Ist nicht da" bereits hat geschrieben, dass der Behälter von den somalischen Piraten gestohlene "Faina", Hafen von Oktyabrsk im Gebiet von Nikolaev verlassen hat.

Wir werden daran erinnern, dass auf dem gestohlenen Behälter Faina es 33 Zisternen T von - 72 zwei Modifizierungen, ein bedeutender Betrag der Munition und auch andere Typen von Armen einschließlich Handgranatenabschussvorrichtungen gab.

Da es bekannt von Quellen im Hafen von Oktyabrsk, nicht dem ersten Laden der Waffe geworden ist, die in diesem Hafen geschehen ist. Vom Oktyabrsk Hafen, gemäß Quellen, gab es Schiffe, die Übergabe der ukrainischen Arme nach Georgia ausgeführt haben.

Am 26. September hat der vorläufige Untersuchungsausschuss der Verkhovna Radas die Tatsachen von Übergaben zu ukrainischen Armen von Georgia von einem militärischen Arsenal in пгт Lozovaya vom Gebiet von Kharkov entlockt, berichtet der UNIAN.

Gemäß dem Vorsitzenden von VSK auf der Untersuchung des ungesetzlichen Waffenbedarfs und der militärischen Ausrüstung in Georgia Valery Konovalyuk wurde Übergabe innerhalb des Mais - Juni dieses Jahres ausgeführt, das durch bestimmte Verträge und Kleider bestätigt wird.

V. Konovalyuk denkt, dass die Tatsache der Festnahme durch Piraten in Afrika des Behälters Faina, der 30 Zisternen T-72 transportiert hat, bestätigt, dass die Ukraine "das widerhallende Land in einem Verkehr in der Waffenfrage in der Welt" wird.

Sie schauen auch:

Der Behälter, der von den somalischen Piraten gestohlen ist, verlassen Hafen im Gebiet von Nikolaev

Zisternen vom Behälter von Piraten festgenommene "Faina", sprechen Sie, wurden in Nikolaev geladen

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft