Im Bereichspräzedenzfall von Nikolaev der Beraubung der Staatsbürgerschaft, die durch eine Gerichtsentscheidung

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1213 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(727)         

Gestern, am 21. Oktober, in einem Kurs eine Presse - Konferenzen, der Chef der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Nikolaev hat Gebiet Anatoly Naumenko ungefähr zwei verschiedene Schemas der ungesetzlichen Erreichenstaatsbürgerschaft der Ukraine erzählt, die vom Personal der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev offenbart wurden.

Das erste - durch eine Fälschung von offiziellen Dokumenten (schreibt sich Haus ein und metrische Dokumente), das zweite - durch die Anziehungskraft für die Teilnahme in Gerichtssitzungen von falschen Zeugen und dem Erreichen ungesetzlicher Urteile auf der Grundlage von der unvernünftig erhaltene Staatsbürgerschaft unseres Landes.

Gemäß A. Naumenko, Pässe von Bürgern der Ukraine habend, haben ausländische Gäste Pässe für die Reise auswärts erhalten. So wurde die Hilfe zur ungesetzlichen Bewegung von Personen durch die Grenze der Ukraine in der Europäischen Union gemacht.

Zum ersten Mal in der Ukraine weil hat Anatoly Vyacheslavovich im Bereichspräzedenzfall von Nikolaev bezüglich der ungesetzlichen Anerkennung bemerkt solche Urteile wurden geschaffen.

Außerdem auf Materialien wird OBSTL der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev, das innerhalb schnell - Suchhandlungen in 9 Monaten der aktuellen Jahr-Staatsbürgerschaft der Ukraine noch 30 Personen erworben ist, die durch eine Fälschung und Fälschung von offiziellen Dokumenten erworben sind, abgeschafft. Und im Allgemeinen wurden Milizsoldaten in die Ansicht von ungefähr 300 solchen Personen gekommen, auf denen Kontrolle jetzt dauert.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft