In Nikolaev, der JA entschieden ist, um Arbeit an der Anwendung von Schädlingsbekämpfungsmitteln

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1110 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(666)         

Am 29. Oktober hat der stellvertretende Abgeordnete Gouverneur Valery Topikha zusammen mit Leitern von Strukturabteilungen der Regionalstaatsregierung und Vertretern eines depuy Korps Versammlungskoordinationsrat für Fragen der Durchführung des Regionalprogramms des Umweltschutzes und vernünftigen Umweltmanagements für 2000-2010 gehalten. Darüber wird es auf einer Seite Nikolaev JA berichtet.

An Versammlungsfragen der Definition von Vorzugsnaturschutzhandlungen für 2009 wurden Probleme und Aussichten der Entwicklung der Landbeziehungen im Territorium von Nikolayevshchina besprochen. Auch es gab einen überlegten Entwurf der Bestimmung über ein Regionaltreuhandvermögen des Schutzes des Umgebungshabitats.

Auf dem Treffen mit bekannter Dringlichkeit der Organisation des Regionalsystems der Überwachung. Im Anschluss an die Ergebnisse des Koordinationsrats mehrere Naturschutzhandlungen für 2009 wurde definiert. Es ist möglich, von ihnen zu unterscheiden: Entwicklung von neuen Gegenständen von vorbestellten Zonen und neuen Wasserbewahrungszonen im Gebiet (der Fluss der Südliche Programmfehler - Gebiet Voznesensk) und Anpassungen der Arbeit an der Wiederverwertung und den Schädlingsbekämpfungsmitteln.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft