Wo wir - "in der Ukraine" oder "in der Ukraine" leben?

Lesen: 0Gelesen:7405Kommentare:2    Рейтинг: (4447)         
Wie es - "in der Ukraine" oder "in der Ukraine" richtig ist? Philologen, Politiker und einfach Stammgäste von verschiedenen Foren diskutieren darauf bereits lange Zeit. Man steht dafür auf, was man spricht und über - Russisch schreibt, ist es "in der Ukraine", anderen - "in der Ukraine" notwendig. Ist auch die dritte Gruppe von Leuten, denen alles dass "in der Ukraine" dass "in der Ukraine" gleich ist. Погуглив, es ist leicht, Argumente sowohl das erste, als auch das zweite, und das dritte zu finden.

Der Gebrauch der Form "in der Ukraine" unterstützt spravochno - Informationsportal zu "Gramota. R":

"1993 auf der Bitte der Regierung der Ukraine war es notwendig, als die Standardoptionen "in die Ukraine" (und beziehungsweise "von der Ukraine") anzuerkennen. Dadurch, gemäß der Regierung der Ukraine, wurde die etymologische Verbindung von Designs, es in die Ukraine und auf der Vorstadt nicht einordnend, gebrochen. Die Ukraine, als ob erhaltene Sprachbestätigung des Status des souveränen Staates weil Namen der Staaten, statt Gebiete in der russischen Tradition mittels Vorwände in (in) und von ausgemacht werden... " (Genauigkeit von Graudina L. K. Itskovich V. A. Katlinsky L. P. Grammaticheskaya der russischen Rede. M: Wissenschaft, 2001. Seite 69).

Literarische Norm des modernen Russisch: in der Ukraine, von der Ukraine... literarische Norm des Russisch, gemäß dem es notwendig ist, zu sprechen und in der Ukraine, - Ergebnis der historischen Entwicklung der Sprache im Laufe mehrerer Jahrhunderte zu schreiben... Die literarische Norm kann sich plötzlich von - für keine politischen Prozesse",ändern

Und hier ein mehr von diesem Portal genommenes Zitat:

"Jedes Sprechen weiß, ob es ein Schulschulabgangszeugnis, Inhalt des Programms der Höheren Schule hat. Gemäß Regeln des Russisch ist es notwendig, nur "in der Ukraine" zu sprechen - die Souveränität anderen Staates kann Grammatik keiner Sprache beeinflussen".

So, wir werden versuchen zu verstehen. Im Wörterbuch von V. I. Dahl wird es angegeben, dass etymologisch der Name "die Ukraine" vom Konzept "ukrainny", "äußerst" vorkommt:

"Ukrayny, ukrainny, äußerst, am Rand, am Rand was zu sein; entfernte Grenze, porubezhny das auf äußersten Grenzen des Staates. Украй, украйна, Gebiet mit dem Gebiet des staatlichen oder äußersten. Heutzutage nennen Ukrayna das Kleine Russland (Malorossiya) …".

Wirklich ist der Name "die Ukraine" als der historische Name des von Ukrainern besetzten Landes, seit dem XII Jahrhundert bekannt. Dann so genannter Pereyaslavskiye (Fürstentum) Erde und teilweise Galitsky (Fürstentum), an Grenzen des Aufbrechens Kievan Rus seiend. Seit dem XIII Jahrhundert Zentraler Transnistria hat sich Galitsko diesen Ländern - das Fürstentum von Volynsk, usw.angeschlossen

Auf einem Ursprung des Namens "die Ukraine" der Historiker klebt der Autor des Buches "Schlüssel zur Geschichte der Ukraine" Alexander Paly an anderem Gesichtspunkt:

"Während der sowjetischen und kaiserlichen Periode die Theorie über einen Namenursprung war die Ukraine vom Wort "Vorstadt" populär und ideologisch günstig. Dank seiner der peripherische Wert des Landes für ihre Einwohner, die gewöhnt, andere zu lieben, Heimatland genehmigt wurde und zu verachten. […]

In Ukrainisch gibt es ein Wort "ukrayati", der" mit etwas, zum Beispiel, Brot, die Erde usw. "zuteilen soll, die wahrscheinlich mit dem Wort die Ukraine verbunden wird. So ursprünglich wird das Wort die Ukraine durch "unser Fürstentum", "unsere Erde", "Land" benannt. Die Parallele hier ist äußerst durchsichtig und - schließlich und heutzutage auf - Ukrainisch die Wort"Land"-Töne als "краина" offensichtlich.

"Ukrainisch" benennt beziehungsweise "Landmann", "Landsmann". Das ziemlich einfach, jedoch, wenn man aufmerksam einen Griff von primären Quellen, die einzigartige Interpretation des Namens unseres Landes bekommt".

Frage, "Weil es "in der Ukraine" oder "in der Ukraine" richtig ist? " Ich bin in 1990-x Jahren nach dem Zerfall der Sowjetunion entstanden. Die patriotischen angepassten Ukrainer haben eine Position über die Genauigkeit des Gebrauches der Form "in der Ukraine" verteidigt, das Motivieren davon mit dieser anfänglichen Norm des Russisch für die Eigenschaft der Position des Themas in Bezug auf die Staatsausbildung ist der Vorwand "darin". Der Vorwand "auf" in russischen Taten als anfängliche Norm an der Eigenschaft der Position des Themas in Bezug auf das Territorium, das mit der Staatsausbildung nicht verkehrt, die deshalb politisch richtig ist, um "in der Ukraine", statt "in der Ukraine" zu sprechen. Zum Beispiel, auf Sachalin, auf Taimyr, auf Volga, auf dem Ladoga, in Kuban, in Pskovshchina, aber in Schweden, in Deutschland, in den USA, in Chile, in Argentinien; auf den britischen Inseln, aber in Großbritannien; auf japanischen Inseln, aber in Japan; in Ryazanshchina, aber im Fürstentum von Ryazan.

Viele russische Klassiker sind auf der Seite des Gebrauches der Form "in der Ukraine" auch:

- A.S. Pushkin. "Poltava": "Auch ich habe Krieg Ukrayna übertragen".

- L.N. Tolstoy. "Krieg und Frieden": "Bagration schließt sich lange nicht an (obwohl darin eine Hauptabsicht aller Befehlenpersonen), weil es ihm scheint, dass er auf diesem Marsch die Armee bringt und das dazu am günstigsten ist, um mehr nach links und nach Süden in Gefahr zurückzutreten, von der Flanke und dem Rücken des Feinds störend und die Armee in der Ukraine vollendend".

- A.P. Chekhov. Brief an I.Leontyev: "Also, Ich gehe zu Ukrayna, und Ihnen, einem Krokodil, bleiben Sie in der Tundra".

Wir treffen uns und an N. V. Gogol in der Geschichte "Ängstliche Rache": "Zu einer Ordnung ist in der Ukraine nicht da: Obersten und kosakische Kapitäne, kämpfen als Hunde, zwischen sich".

Vertreter der dritten Gruppe - "zu uns gleich viel" - bemerken, dass in den letzten drei Jahrhunderten unter Muttersprachlern des Russisch beide Formen weit verwendet werden: und "in der Ukraine", und "in der Ukraine". Außerdem war das Verhältnis zwischen der Rate des Gebrauches dieser zwei Formen nicht und ist nicht unveränderlich. Es hat sich auf Zeitaltern, und sehr beträchtlich geändert.

Offensichtlich ist der Hauptfaktordefinierengebrauch der Form "in der Ukraine", Souveränitätsexistenz in diesem Land und Bewahrung unter Muttersprachlern des Russisch des historischen Gedächtnisses der Existenz solcher Souveränität.

Der breiteste Umlauf der Form "in der Ukraine" gehört zurzeit der Stärkung der Zentralisierung der Regierung im russischen Reich und der UdSSR, die durch Versuche der Zerstörung des Gedächtnisses der ukrainischen Souveränität begleitet ist.

Der Gebrauch der Form "in der Ukraine" war in 18 - M und 19 - M Augenlider weit verbreitet, als in der Gesellschaft es genau in der Erinnerung neue Souveränität der Ukraine gehalten wurde. Solcher Gebrauch, der in den sowjetischen Jahren stark reduziert worden ist, hat bedeutsam nur in den letzten zwei Jahrzehnten zugenommen.

Der Wirtschaftswissenschaftler Andrey Illarionov, der von 2000 bis 2005 Berater des Präsidenten der Russischen Föderation war, denkt, dass der Anfang der letzten Bühne der Zunahme in Verhältnisskalen des Gebrauches der Form "in der Ukraine" unter Muttersprachlern von russischen Fällen auf der früheren Periode - 1981-1990, der sogar vor dem Zusammenbruch der UdSSR ist.

Jetzt sind die auserlesenen Muttersprachler des Russisch des Gebrauches der Form "in der Ukraine" deshalb, unbewusst (oder bewusst? ) Sprachverweigerung der Anerkennung der Existenz solchen Staates in der modernen Ukraine. Und schließlich ist es häufig, und im Nikolaev ist es möglich, "in der Ukraine" … Wahrscheinlich zu hören, es lohnt sich, es darüber zu widerspiegeln, wo wir, worin Staat leben?


Елена Марченко

Комментариев: {{total}}



deutschgesellschaft