Wieder über die Miliz...

Lesen: 0Gelesen:1855Kommentare:3    Рейтинг: (1120)         
Am letzten Wochenende haben wir Tag der Miliz gefeiert. In diesem Jahr hat die Natur einen Urlaub begleitet. Strenge Arbeit und strenges Wetter. Meine Maschinenbediener sind in einer "Schnee"-Marmelade auf dem Weg stecken geblieben, ist beleidigend, weil wir geplant haben umzuziehen und dieser Anschlag. Aber, leider...

Obwohl sicher der Urlaub erfolgreich war. Persönlich war ich angenehm durch diese Tatsache überrascht, die nicht zuerkannt wurden, nur, geht und und Angestellte eines Durchschnitts, einer jüngeren Verbindung. Es war notwendig, die Person zu sehen, für das Vergnügen лейтенантика glänzen, hat die Befugnis auf der Wohnung von Händen des Bürgermeisters erhalten. Sicher sind 4 Wohnungen kaum irgendetwas. Aber es ist gleich viel angenehm.

Finanzkrise hat die ganze Gesellschaft betroffen. Und die Miliz überlebt jetzt als wir alle, ist genauer, wie kann. Viele Dinge hängen vom Chef der Abteilung von Inneren Angelegenheiten ab. Und an uns im Feld seit den letzten Jahren am nächsten Tag der Miliz und dem folgenden Chef Uvd. Bezuslovno, es erinnert Personalfolge etwas. Ich werde nicht falsch sein, wenn ich sage, dass so häufige Änderung des Managements der Abteilung von Inneren Angelegenheiten positiven Einfluss auf Milizenarbeit als Ganzes nicht haben kann. Beleidigend dieser Gebrauch das Gebiet von Nikolaev als ein eigenartiges Sprungbrett vor höheren Ernennungen. Und dennoch nach der Ernennung zum Posten des Leiters der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten will Uvarov V. G. nur einen wünschen: wollen die Personenarbeit ruhig mindestens einige Jahre wir. Es wird das Endergebnis nur das positive sicher sein.

Er ist jetzt bereits auch dieses Ergebnis sichtbar. Zur besten Arbeit hat sich eine Presse - Dienstleistungen geändert УВД.Она ist demokratischer, offen geworden. Die Atmosphäre im Kollektiv hat sich geändert.

Sicher waren Probleme, ist und wird sein. Aber jenen Polizisten, für die der Dienst nicht nur der gewählte Beruf und eine Lebensweise geworden ist, würde ich gern dass in der vordersten Reihe immer und überall für sie wünschen es gab einen Gesetzbrief.

Mit einem Urlaub Sie, uns schützend!


Комментариев: {{total}}



deutschgesellschaft