Das Neue Namenfest hat das aktivste in der kreativen Beziehung von Lehrern von Nikolaev

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 996 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(597)         

Heute, am 28. November, im Haus der Kreativität von Schülern die Konkurrenz "Neuer Name — hat 2008" Endbühne stattgefunden. Die Main "Drive" dieser Handlung ist, dass Lehrer der Schulen von Nikolaev und Gymnasien, die sich erweisen, in anderem, ungewöhnlicher Form für die Schüler zu sein, daran teilnehmen - singen sie, tanzen, zeigen alles, darauf, was sie fähig sind.

- Diese Konkurrenz findet in der Stadt bereits 11-й Mal, - der Direktor wissenschaftlich - das methodische Zentrum einer Selbstverwaltungsregierung der Ausbildung statt Elena Udovichenko macht Anmerkungen. - für die ganze Zeit das mehr als Hundert junge Lehrer, die Summen von drei bis zehn Jahren erfahren, hat an der Konkurrenz teilgenommen. Dieses Jahr hat der Kunstlehrer teilgenommen, Arbeit, Grundschule, Körperkultur und Musikkunst - als Ganzes, 13 Menschen dienend. Das Finale wurde von sechs Teilnehmern erreicht ist ein Grundschulenlehrer, der Leibeserziehungslehrer, der Lehrer der Arbeit und der Musik-Lehrer.

Wie Elena Udovichenko erklärt hat, findet Konkurrenz in drei Stufen statt. Während der ersten Stufe (Ähnlichkeit) legt jeder Dokumente auf der Teilnahme in der Konkurrenz ab, schreibt die Entwicklung der ersten Lehre, die am 1. September geht. Während der zweiten Bühne führen Wettbewerber offene Lehren. Und die dritte Bühne - endgültig, während dessen Finalisten an einem ernsten Konzert teilnehmen.

- Während der vorherigen Konkurrenzen des Lehrers hat die beruflichen geistigen Anlagen, methodischen und didaktischen Kenntnisse, Kenntnisse von Spezialisierungen gezeigt. Und heute erweisen sie sich als kreative Personen, - Elena Udovichenko hat bemerkt.

Jeder von Finalisten, durch Ergebnisse von drei Stufen der Konkurrenz, ist ein Sieger in bestimmten Jurys und dem Organisationskomitee die Nominierungen geworden:

- "Weißer Storch" (Glaube an Kinder, Fähigkeit zu führen) - Evgenia Korenda, der Grundschulenlehrer von SOSh Nr. 64;
- "Smaragde" (Gelehrsamkeit, Schärfe, Findigkeit) - Irina Starinskaya, der Grundschulenlehrer von SOSh Nr. 28 polierend;
- "Edelweiß" (Kreativität und Originalität) - Anna Semenova, der Lehrer der Körperkultur von SOSh Nr. 50;
- "Rote Segel" (Glaube, Hoffnung, rufend) - Natalya Lvovskaya, der Lehrer der dienenden Arbeit SOSh Nr. 20;
- "Kristallbereich" (das philosophische Denken) - Elena Zadorozhnaya, der Grundschulenlehrer von SOSh Nr. 45;
- "Magische Perle" (methodisch findet) - Natalya Roshchina, der Lehrer der Musikkunst, hat SOSh Nr. 22 mit dem tiefen Studieren von Englisch spezialisiert.

Heute haben Lehrer in drei Mini-Konkurrenzen gekämpft:

- "Hoffnungsbucht", während deren jeder Finalist Gelegenheit hatte, sich in einer interessanten, außergewöhnlichen Form vorzustellen, und wurde ihm damit vom Personal des pädagogischen und Studenten von Bildungseinrichtungen geholfen;

- "Die Brücke des Kapitäns", in Form von der Wettbewerber Antworten auf Fragen von Kindern auf der Geschichte und den Stadtdenkmälern gegeben haben;

- "Kreativer Anlegesteg" - Konkurrenz, in der jeder Lehrer das Hobby, ein Hobby vertritt.

Während eines heutigen Konzerts des Lehrers hat verschiedene Zahlen, und nicht, und mit den Schülern gemacht. D. h. die Talente haben nicht nur Lehrer, aber ihre Bezirke geöffnet.

Schüler von Schulen haben in einem Saal gesessen und haben laut, beklatscht ausgerufen, hat Poster erhoben, als ihr Lehrer auf der Bühne erschienen ist.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft