Passierte nachteilige Sitzung hinsichtlich des Verdächtigen der Kommission von Morden an zwei Mädchen von Flussmündungen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1154 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(692)         

Passierte nachteilige Sitzung hinsichtlich des Verdächtigen der Kommission im Oktober dieses Jahres von zwei Morden in den Dorfflussmündungen des Gebiets von Zhovtnevy des Gebiets von Nikolaev. Auf dem Treffen mit der Adresse über die Beseitigung von einem von Verteidigern des Angeklagten von der Teilnahme im Geschäft in einer Bühne einer Vorprobenuntersuchung wurde betrachtet.

Die Adresse ist vom Ermittlungsbeamten hinsichtlich Vitaly Dzyubas ausgegangen, der in der Adresse gebeten hat, vom Geschäft des Rechtsanwalts verdächtigt Igor Karpov zu beseitigen, der, wie es in der Adresse in einer Bühne einer Vorprobenuntersuchung geschrieben wird, mehrere Übertretungen in der Arbeit erlaubt hat: während einer Sitzung mit dem Bezirk in einem Platz der Haft habe ich ihm das Foto mit der SMS-Nachricht erzählt, die Übertretung ist. Und dann, an demselben Tag, habe ich ein Bestechungsgeld dem Angestellten von Strafverfolgungsagenturen für die Organisation des Telefongespräches des Angeklagten mit Verwandten angeboten.

Während des Treffens ist damit klar dass im Foto geworden, das von Karpov dem Angeklagten widerspiegelt ist, es gab ein Image der Tochter des Angeklagten, auf einer Rückseite des Fotos durch die Handschrift der Mutter des Angeklagten wurde das geschrieben er hat dieser Person [Karpov] vertraut, weil das sein Rechtsanwalt ist.

Angestellten von Strafverfolgungsagenturen für die Organisation des Telefongespräches des Angeklagten mit Verwandten bestreitet Karpov die Tatsache der Bestechung, es mit Kenntnissen der Illegalität des Gebrauches der Mittel der Kommunikation in ähnlichen Plätzen motivierend. "Warum zu mir, um das Risiko einzugehen, wenn ich und so Wörter von Verwandten dem Angeklagten und umgekehrt übertragen konnte".

Das Gericht hat sich dafür entschieden, zur Befriedigung von Vitaly Vasilyevich Dzyubas der Adresse abzulehnen und Igor Aleksandrovich Karpov zu erlauben, Schutz des angeklagten fortzusetzen.

Die Adresse wurde im Landgericht von Zhovtnevy vom Richter Nina Samchishin am 28. November 2008 betrachtet.

Die Anmerkung des Rechtsanwalts Karpov ist geschäftlich wie folgt:"Es gab eine Situation, an der der Angeklagte, gemäß dem Schutz, wegen der Kommission von zwei Morden unvernünftig angeklagt wird. Schwierige Situation. Der Angeklagte hat getötet, psychologischen und physischen Einfluss so anwendend, ohne seinen Rechtsanwälten zu erlauben. Anderer Rechtsanwalt, der unfair die Anweisungen deshalb die Person befolgt hat, wenn man jetzt nichts tut, wird eine damit gearbeitete Lebensentscheidung erhalten. Unseren Glauben denkend, dass es nicht schuldig ist, ergreifen wir Maßnahmen für seinen Schutz".

Der Ermittlungsbeamte und der Ankläger haben Anmerkungen abgelehnt.

Der Angeklagte wird wegen der Kommission von Morden 15-ти und 20-ти Sommermädchen im Oktober des aktuellen Jahres in den Dorfflussmündungen des Gebiets von Zhovtnevy des Gebiets von Nikolaev angeklagt. Zurzeit hat der Angeklagte zwei Rechtsanwälte. Die Untersuchung wird von V. V. Dzyubas getragen. Der Angeklagte bestreitet die Teilnahme in den begangenen Verbrechen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft