Als das Kind würde nicht spielen: die Kommunisten von Nikolaev kämpfen gegen die Politik von Russophobic

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1207 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(724)         

Heute, am 26. Januar, haben die Kommunisten von Nikolaev wieder das Zelt auf der Sovetskaya Street gelegt.

Dieses Mal darin werden bereits vertrautes rotes "Zelt" hat Unterschriften gegen ein Verbot der Übersetzung von russisch sprechenden Kanälen in der Ukraine gesammelt und hat das folgende Problem der Zeitung von Rabochy Klass mit Informationsmaterialien darüber verteilt, "weil Antikommunisten gegen russophobs Krieg geführt haben".

Jedoch wurden Aktivisten der kommunistischen Partei darauf, und "mit der Kraft nicht beschränkt und" verteilt zu nikolayevets eines Flugblattes mit einer Bitte wichtig, an einer Handlung entworfen am 31. Januar - Protestmarsch "Unten mit Yushchenko und Oligarchen teilzunehmen! ", "Der Arbeiter - würdiges Leben! ".

Wenn man durch die Auskunft urteilt, die in diesen Flugblättern am letzten Tag des Januars unter dem Exekutivausschuss von Nikolaev der Stadt gegeben ist, die der Abgeordneten von Leuten und der Regionalstaatsregierung sowjetisch ist, lohnt es sich, picketers zu erwarten. So, so, wir werden schauen, als es wird alles …

beenden
-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft