Justizministerium: der nachteilige Abzug des Hypothekeneigentums - nur für jene Kredite, die nicht mehr

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1153 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(691)         

Das Justizministerium erklärt Möglichkeit des nachteiligen Abzugs des Hypothekeneigentums auf den Krediten nur, im Falle dass der Kreditvertrag nach dem 14. Januar 2009 geschlossen wurde.

Darüber wird es in der Nachricht des Justizministeriums gesprochen.

"Das Justizministerium schenkt Aufmerksamkeit, die sich ändert (bezüglich des nachteiligen Abzugs des Hypothekeneigentums), kann nur auf die Hypothekenverträge angewandt werden, die unterzeichnet sind, nachdem sie des Gesetzes "Über die Verhinderung des Einflusses der Weltfinanzkrise auf der Entwicklung des Bauzweig- und Unterkunftaufbaus" in Kraft getreten sind, der - zu den nach dem 14. Januar 2009 unterzeichneten Hypothekenverträgen ist", - wird in der Nachricht gesprochen.

Gemäß den Kreditverträgen geschlossen bis zum 14. Januar 2009, Abzug des Versprechens wahrscheinlich nur nach dem entsprechenden Urteil.

Das Justizministerium betont, dass für den praktischen Gebrauch des neuen Mechanismus des nachteiligen Abzugs des Versprechens, der Modifizierung hintereinander Gesetze notwendig sind: "Über eine Hypothek", "Über einen notariate", "Über die Staatsregistrierung von Eigentumsrechten für Immobilien".

In dieser Beziehung hat Justizministerium zusammen mit Vertretern des Bankverkehrssektors vor, die Arbeitsgruppe zu schaffen, die mit der Entwicklung von Änderungen zur Gesetzgebung im Bereich der Verwirklichung des Hypothekeneigentums beschäftigt sein wird.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft