Soziale Anpassung - das Hauptproblem der Leute, die von Kolonien

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1005 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(603)         

Am 25. Februar mit dem Beistand von der Sitzung von Abgeordneten Gouverneur Vladimir Lusta der Aufsichtskommission hat an der Regionalstaatsregierung bezüglich des Schutzes der Rechte und der legitimen Interessen von Bürgern stattgefunden, die von Haftsplätzen befreit werden.

Am Anfang des Treffens mit dem Vizekopf der Abteilung der Abteilung bezüglich der Leistung von Strafen der Ukraine im Nikolaev hat Gebiet Vladimir Korenovsky gesammelt informiert, der im Bereichsterritorium für 2008 auf der Rechnung in Strafverfolgungskörpern 1328 von Plätzen der Haft befreite Personen war. Die Hauptprobleme solcher Personen sind Abwesenheit von Dokumenten und Unmöglichkeit der Beschäftigung.

Heute in Verbesserungskolonien des Gebiets enthält 4386 verurteilte, einschließlich 56 Personen des Alters und 55 Behinderter. Von ihnen haben nur 50 verurteilt Pässe. Auf der Rechnung ist es kriminell - die Exekutivinspektion des Managements des Außenministeriums bezüglich der Leistung von Strafen der Ukraine im Gebiet von Nikolaev ist 5312 Personen, die zu Strafen, nicht verurteilt sind, die mit der Haft verbunden sind.

Gemäß der Ordnung des Gouverneurs Alexey Garkusha in jedem Gebiet und in der Stadt des Regionalwerts wird die Aufsichtskommission, die sich der von Plätzen der Haft befreiten Personen sorgen muss, geschaffen. 776 Menschen haben an solche Kommissionen gerichtet. Durch Ergebnisse der Rücksicht von Adressdokumenten von 136 Menschen werden erneuert, die Hilfe in der Beschäftigung von 68 Menschen wird gegeben, werden mit der Unterkunft von 7 Menschen versorgt, die auf der Studie von 18 Menschen, auf der Behandlung - 108 Menschen, auf der Anpassung in Häusern - Internate von stationären Büros für die dauernde Anpassung von einsamen arbeitsunfähigen Bürgern, einen Schutz für Personen ohne einen bestimmten Platz des Wohnsitzes 9 Menschen

geleitet sindwerden

eingeordnetWie Vladimir Lusta betont hat, eine Frage der sozialen Anpassung der von Plätzen der Haft befreiten Personen, ist auf der dauernden Kontrolle der Regionalmacht. Aber zur gleichen Zeit denkt die Macht nicht nur derjenigen, die von Haftsplätzen befreit wird, sondern auch über wen sie sich in der Gesellschaft treffen werden.Deshalb wird der speziellen Aufmerksamkeit einer Frage der sozialen und medizinischen Anpassung geschenkt. Das schärfste ist das Problem der Tuberkulose und asoziale Verhalten von denjenigen, die von Strafeinrichtungen zurückkommt. Das dringende Verlangen des Übergangs der fluorographic Inspektion durch sie entsprechend, wurde bemerkt, berichtet eine Presse - Dienst Nikolaev JA.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft