SBU hat Geschäft für "separatistische Bitten" auf "Antimaydan'S"-Veranstaltern von Nikolaev geöffnet - man hat

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 12229 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(7337)         

Andrey Goncharuk and Konstantin Tistol
Am Mittwoch, dem 12. März hat der Personal des Managements von SBU der Ukraine im Gebiet von Nikolaev Konstantin Tistol, einen von Veranstaltern der pro-russischen Sitzungen unter einem Denkmal Helden - zu olshanets in Nikolaev auf wen Bitten «verhaftetexpressedto nehmen die Macht in der Hand» und das Gebiet von Nikolaev in «zu entfernenHugo - Ostföderation».

Die Haft ist ringsherum 12:00 im Geschäft - das Zentrum «vorgekommenAleksandrovsky» direkt vor dem Anfang eine Presse - Konferenzen so genannt «Volksfront» in dem Tistol der Hauptsprecher auch sein musste.

Weil es bekannt, auf Veranstaltern Nikolaev «geworden istAnti-Maidan» Führer der pro-russischen Bewegungen und Parteien in Nikolaev am 4. März in diesem Jahr USBU im Gebiet von Nikolaev wurden durch Strafverfahren bezüglich 2 Artikel 110 des Strafgesetzbuches der Ukraine geöffnet ( «Absichtliche Handlungen auf der einleitenden Einordnung von der Gruppe von Personen, die zum Zweck der Änderung von Grenzen des Territoriums oder der Grenze der Ukraine ungeachtet der Ordnung gemacht sind, die durch die Verfassung der Ukraine, und auch die öffentlichen Bitten oder den Vertrieb von Materialien mit Bitten an die Kommission solcher Handlungen gegründet ist oder mit dem Anzündholz auf den Rassenhass» integriert ist ).

Innerhalb dieser Produktion der Ermittlungsbeamte des Managements von Nikolaev von SBU hat der Müller am 12. März die Bitte dem Hauptlandgericht von Nikolaev mit einer Bitte vorgelegt, eine Suche in den Häusern von Konstantin Tistol und 20 - der Sommeraktivist des Bewegungspaten Wladimir Putin Victor Medvedchuk «zu genehmigenUkrainische Wahl» Andrey Goncharuk. Der Richter Sergey Cherniyenko hat auf dieser Erlaubnis gegeben, dass in Häusern dieser Leute bemerkt, kann es materielle Beweise geben, die für eine Folge–notwendig sindTexte, Pläne, Flugblätter des separatistischen Charakters, des Computers, mittels dessen sie und so weiter gemacht wurden.

Die Suche im Haus von Tistol ist am Nachmittag, im Haus von Goncharuk–gegangenam Abend. Zuhause hat Goncharuk selbst über eine Suche auf der Seite in einem sozialen Netz «berichtetVKontakte» wo sogar ich ein Foto der Entschlossenheit des Gerichtes veröffentlicht habe.

Späterer Goncharuk hat dass nach einer Suche der anderthalb Stunde in «geschriebeneine seiner Wohnungen» es hat die Stadt verlassen. 

Es ist bekannt, dass das Strafgesetzbuch für Handlungen und die Bitten auf der Änderung von Grenzen des Territoriums der Ukraine auf eine ungesetzliche Weise, vorgeschriebenen Strafe in der Form der Haft auf die Dauer von drei bis zu den fünf Jahren befohlen hat. 

Wir werden als früher erinnern, dass es berichtet wurde, ist es nicht der erste kriminelle Fall weit, der auf Teilnehmern der pro-russischen Sitzungen in Nikolaev geöffnet ist. Also, bezüglich Leute, die Straßen auf Abfahrten von Nikolaev blockiert haben, ohne militärischer Ausrüstung von Streitkräften der Ukraine zu erlauben, in der Richtung auf die Krim, Miliz zu gehenIch habe Produktion geöffnet bezüglich 1 Artikels 279 des Strafgesetzbuches.

Außerdem Geschäft auf Bitten an den Sturm des Gebäudes des Nikolaevs öffentliche Regionalregierung bezüglich 1 Artikels 295 des Strafgesetzbuches der Ukraine ( «war openAppeals zur Kommission der zu einem öffentlichen Auftrag» bedrohlichen Handlungen ).

Außerdem Manifestationen des Separatismus das Büro des Anklägers von Nikolaev, wo erklärt, die «bereit sindist beschäftigt gewesen alsoto reagieren auf ein Vorrücken» in der Sache. 

Auch früher bezüglich Teilnehmer Nikolaev «Anti-Maidan» der zerquetscht der Oberleitungsbus, die Strafverfahren laut des Artikels 296 des Strafgesetzbuches der Ukraine ( «waren openHooliganism» ).

Андрей Лохматов


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft