In Kiew hat der auf der Freiheit des Dealers befreite Richter mit 3 Kilogramm Heroin

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 856 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(513)         

Das Ministerium von Inneren Angelegenheiten der Ukraine wird mit der Entscheidung des Richters des Landgerichts von Goloseevsky Kiews Tatyana Shevchenko empört, die die Bitte der Miliz für ein Maß der Selbstbeherrschung in der Form der Verhaftung zum Dealer zurückgewiesen hat, der während des Transports der Rekordmenge schweres (3,2-Kg-)-Rauschgift - Heroin verhaftet ist.

Darüber meldet eine Presse - Dienstministerium von Inneren Angelegenheiten.

Der Übeltäter, der an der Tätigkeit des internationalen Kanals des Drogenhandels beteiligt ist, wurde von - unter Wächtern direkt in einem Gerichtssaal befreit. Der Richter hat die Entscheidungsbestimmungen des Vertrags auf Menschenrechten geschlossen. Gemäß der Vertreterin Themis ist der Transport solchen Betrags von Heroin - nicht ein Verbrechen, wegen dessen es notwendig ist, die Person anzuhalten.

Also, das Ministerium von Inneren Angelegenheiten der Ukraine hat ein Blatt dem Justizminister der Ukraine bezüglich der Antwort solchem Entscheidungsrichter Tatyana Shevchenko geleitet. Es stimmt mit der aktuellen Gesetzgebung überein der Justizminister der Ukraine hat das Recht, auf der Annahme bezüglich des Richters der passenden Maßnahmen des Einflusses zu kämpfen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität