Angestellte die Kontrollabteilung des Organisierten Verbrechens der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev haben einen von Verdächtigen der Teilnahme im Schusswechsel im Zentrum von Nikolaev

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 2042 }}Kommentare:{{ comments || 2 }}    Rating:(1230)         

Weil ihm nachgefolgt wurde, um "Verbrechen zu erfahren. Ist" von zuverlässigen Quellen, gestern, am 23. April, Angestellte nicht da die Kontrollabteilung des Organisierten Verbrechens der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev hat einen der Verbrecher verhaftet, Teilnahme im Schusswechsel, akzeptierendder gestern ungefähr 16.00 in der Stadt von Nikolaev vorgekommen ist. Auf dem Verdacht in der Teilnahme in der Zündung davon wird 25 - der SommereinwohnergehindertNikolaev, von dem Milizsoldaten das Mercedesauto zurückgezogen haben, auf dem Verbrecher von einem Schusswechselplatz verschwunden sind.

Wir werden dass am 22. April, in der Stadtdaran erinnernNikolaev, in einem der Höfe unten die Straße Komsomol (wird der Hof durch Häuser Nr. 51 und Nr. 49 beschränkt), wurden echte "Operationen" entwickelt.Die Gruppe von jungen Leuten, Alter von 25 bis 35 Jahren, hat Schusswechsel direkt im Hof von bewohnten Hochhäusern eingeordnet.Schützen, die Person auf fünf mit jeder der Parteien, haben die Waffe ergriffen. Schusswechsel wurde in den besten Traditionen der amerikanischen Kämpfer - mit dem Gebrauch der automatischen Waffe angefangen.

Infolge des Schusswechsels, gemäß einleitenden Daten, hat vier Männer ertragen, von denen einer in einer ernsten Bedingung ist. Andere drei sind mit Schussverletzungen von äußersten Enden ausgestiegen. Alle vier "Opfer" sind im Rettungsdienstkrankenhaus unter dem gestärkten Schutz von Polizisten.

Da ihm nachgefolgt wurde, um von zuverlässigen Quellen in der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev zu erfahren, wurde Zündung von der verschiedenen Waffe, insbesondere von einem Glattrohrkarabiner"geführtSaiga", PistoleMakarovatraumatische Handlung und von einem Gewehr"Remington".

Nachdem das Signal eines Ereignisses in die Miliz angekommen ist, zu einer Szene sofort dort ist das ganze Management nicht angekommenNikolaev Selbstverwaltungsregierung der Miliz, sondern auchRegionalabteilung von Inneren Angelegenheitenangeführt vom Chef der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev der MilizenoberstVladimir Uvarov. Der ganze Hof wurde vom Personal von Sondereinheiten"umgebenSteinadler".

Außerdem während des Überblicks über einen Platz des Schusswechsels war es möglich, den Chef des Nikolaevs Selbstverwaltungsregierung der Milizzu bemerkenE. Sureeva, der Vizepolizeipräsident der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von NikolaevA. Drobota, der die Kontrollabteilungdes Organisierten Verbrechensist für den kriminellen Block, der Abgeordnete chiefA verantwortlich. Gasparova.


Zurzeit ist dieses Ereignis auf der persönlichen Kontrolle des Ministers von Inneren Angelegenheiten der Ukraine Yury Lutsenko. Strafverfolgungsoffiziere werden schnell - die Suchhandlungen fortbegleiten, die auf der Errichtung und Haft von Personen geleitet sind, die am Schusswechsel beteiligt werden können.


In die Operation "Sirene" wurde in Gebiete eingegangen. Die Sondereinheiten, die von den Angestellten "Steinadler" und Kämpfer von speziellen Truppen von Inneren Truppen GAI Trupps gestärkt sind, wurden auf allen Hauptstraßen des Gebiets ausgestellt. Orientierungen sieben Menschen, die der Teilnahme in diesem Ereignis verdächtigt werden, werden gemacht.


Wie Sektor auf Public Relations des Nikolaevs Selbstverwaltungsregierung der Miliz, auf diesem Tatsachenverbrecherfall gemäßmeldetwirdgebrachth. 4 Kunst. 296 des UK der Ukraine - "Rowdytum mit der Schusswaffenanwendung".


-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität