In diesem Monat ist die Miliz von Nikolaev ernstlich mit "dem Verfangen" von Fischwilddieben

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1384 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(832)         

Jährlich vom April bis Juni, während des Laichens des Fisches, verbieten Landkörper рыбоохраны, um jeden Fisch in laichenden Plätzen von Reservoiren zu fangen. Jedoch hört es Übertreter nicht auf. Wilddiebe kommen immer wieder für den Handel, großen Arbeitsunfug zur Fortpflanzung von Fischbeständen in unserem Gebiet.

Deshalb seit dem 5. April, auf TerritorienNikolaevGebiete werden schnell - die vorbeugenden Handlungen ausgeführt, die auf dem Kampf gegen den Fisch geleitet sind weich werdend.

Letzte Woche im Dorf von Novobogdanovk des Gebiets von DomanyovskyNikolaevGebiete ein solcher Wilddieb wurden gehindert. Die arbeitslosen 21 - der Sommerkerl ist mit einem ungesetzlichen Fang des Fisches im Südlichen Programmfehler beschäftigt gewesen.

Glücklich viel hat es nicht geschafft zu greifen - Milizsoldaten haben davon nur 8 Kg des Fisches zurückgezogen. Aber wahrscheinlich hat der Gefährte auf einen großen Fang gehofft, weil davon auch 22 M eines Bratrostes für die Fischerei zurückgezogen hat.

Heute wird das Maß der Selbstbeherrschung für den Häftling gewählt. Blut - der Fischer wird durch eine Strafe zum Hundert freie Minima des Einkommens von Bürgern oder Haft auf die Dauer von bis zu drei Jahren bedroht (Kunst. 249 p.1).

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität