Heute in Nikolaev hat der Georgier auf "dem BMW" "einem Nissan" von jemandem anderen eine Handtasche von Damen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1392 }}Kommentare:{{ comments || 3 }}    Rating:(842)         

Am 27. April der Einwohner des Gebiets von Odessa, unter 102 Telefon gerufen, habe ich Polizisten gesagt, dass an 12.30 in der Nähe vom Dorf von Nechayanoye des Gebiets von Nikolaev von ihrem Auto von Nissan Almera die Handtasche gestohlen wurde.

Die Frau hat gesagt, dass ihr Auto offen war, als ihm durch das BMW-Auto der beige Farbe mit Auslandsregistrierungstellern genähert wurde. "BMW" hat den Mann ungefähr 50 - und Jahre verlassen, hat den Weg in Nissan gemacht und hat aus dort einer Handtasche gezogen. Nachdem dieser "BMW" I in der Richtung zur Stadt von Nikolaev verschwunden ist. In der gestohlenen Handtasche gab es den Pass, 150 hryvnias, 200 US-Dollar und eine Goldkette im Betrag von 500 hryvnias.

Wie das Zentrum für GAI Public Relations, bereits an 12.50 das Kleid des Anrufzentrums UGAI meldet, hat die Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten den Verdächtigen auf 68 km der Autobahn "Odessa — Melitopol — Novoazovsk" in der Nähe von Dorf Fedorovk des Gebiets von Berezansky verhaftet.

Zur Zeit der Haft an einem Rad von "BMW" I war 43 - der Sommerbürger Georgias mit der Frau.

Das Opfer hat in dieser Person des Räubers erfahren.

Und die gestohlene Jacke des Einwohners von Odessa wurde in zweihundert Meter von einem Tatort gefunden.

Der Georgier wird verhaftet. Zurzeit gibt es eine Folge. Artikel 186, ein Teil von 1 Strafgesetzbuch der Ukraine qualifiziert Handlungen des Verdächtigen als ein Raub. Dieses Verbrechen wird durch eine Strafe von 50 bis 100 freien Minima des Einkommens von Bürgern oder heilbaren Robotern auf die Dauer von bis zu zwei Jahren oder Haft auf die Dauer von bis zu vier Jahren bestraft.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität