Unbekannt hinuntergestürzt und steckt in Brand, um Kreuze in zwei Bereichen des Nikolayevshchina

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 7414 }}Kommentare:{{ comments || 5 }}    Rating:(4460)         

Nachts, am 7. März, treffen sich unbekannte gemachte Taten des Vandalismus über den Bogen in Gebieten von Pervomaisk und Arbuzinsk des Bereiches von Nikolaev.

Berichtet darüber in Diözesen von Voznesenskaya. 

Das auf der Grenze von Bereichen von May Day und Arbuzinsky gelegene Bogenkreuz wurde hinuntergestürzt, mit Starterflüssigkeit bewässert und in Brand gesteckt, aber ist geblieben ist sicher.

Das Bogenkreuz, das auf dem Weg im Bereich das Dorf Semenivka des Bereiches von Arbuzinsky gelegen ist, wurde geschnitten, mit Starterflüssigkeit bewässert und in Brand gesteckt.

Gemäß in der Diözese, in der Nähe von den hinuntergestürzten bösen Flugblättern mit dem Text wurden «gestreutZv_lni zu Kra§n від geistige Sklaverei».

Auf diesen Tatsachen des Vandalismus hat der herrschende Bischof an Strafverfolgungsagenturen für die Erläuterung von Verhältnissen des begangenen Verbrechens gerichtet.

Wir werden das erinnernin Nikolayevshchina haben unbekannte Vandalen Entweihung–gemachtsie  hinuntergestürzt zwei Bogenkreuze in den Dörfern von Migey und Semenivka.

Арина Синичкина


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität