Leiter Nikolaev "Nationale Selbstverteidigung" Sergey Burnazakin: "Die Ukraine hat nicht gelernt, die Bürger auswärts"

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1246 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(747)         

Das Ereignis um den Minister von Inneren Angelegenheiten der Ukraine Yury Lutsenko ist das heißeste Thema der letzten zwei Wochen geworden, das "herum" von der Mehrheit der ukrainischen Massenmedien gesaugt wird.

Wir werden dass am 6. Mai die deutsche Zeitung "daran erinnernBild" Ich habe Information das verteiltder Minister von Inneren Angelegenheiten der Ukraine Yury Lutsenko hat einen Fußboden des Tages zum Flughafen von Frankfurt am Main polices nach ihm in einer Bedingung der starken alkoholischen Vergiftung gehindert nach der Auseinandersetzung mit Milizsoldaten ausgeführt.

Nach dem Erscheinen dieser Nachricht gegen den Minister von Inneren Angelegenheiten der Ukraine wurde der echte Informationskrieg entwickelt. Der härteste und Zeugestand mit hohen Grundsätzen wurde von Vertretern der Partei von Gebieten betreten. Sie fordern Verzicht des Ministers von Inneren Angelegenheiten.

"Verbrechen. Ist" gerichtet an das Staatsoberhaupt Duma Nikolaev Regionalorganisation "Nationale Selbstverteidigung" Sergey Burnazakin mit einer Bitte nicht da, sich über alles zu äußern, was jetzt um Yu vorkommt. Die Zahl von Lutsenko.

"Das trennt politische Kräfte organisierte, gebende Anmerkungen bezüglich "der Moral" einer Tat des Ministers von Inneren Angelegenheiten Yury Lutsenko, und ihre Handlung im Parlament mit einem Dekantiergefäß, einer Maximalkappe und Postern - zeigt sich genau kann nicht rufen", - hat Sergey Burnazakin erklärt.

Gemäß ihm, für jeden nicht ein Geheimnis, die in den Ländern Europas Ukrainer betreffen, um weich "respektlos" zu erzählen.

"Wir dort nehmen als ungesetzliche Einwanderer wahr, die in ihr Land in Jobsuchen angekommen sind. Das schrecklichste ist, dass Leiter unseres Landes nicht gelernt haben, das Recht auf die Landsmänner zu verteidigen. Und, wahrscheinlich, wollen sie auch nicht, dass es tut?

Wenn Sie ähnliche Information sicher verfolgen, wissen Sie, dass in Massenmedien es eine Nachricht auf der Haft ein Grenzdienst Russlands des ersten Stellvertretenden Vorsitzenden der Vereinigung von Ukrainern Russlands des Bürgers der Ukraine Yury Kononenko gab. Ohne irgendwelche Erklärungen hat der Grenzdienst Russlands ihm Eingang auf dem Territorium der Russischen Föderation nicht erlaubt. Und er lebt ständig in Moskau seit 1961.Dieser Fall ist eine mehr offensichtliche Demonstration der Verwundbarkeit unserer Landsmänner vor der Eigenwilligkeit von Wächtern der Auslandsstaaten.

Ärgerlich festzusetzen, aber Beamte der Ukraine hat in sich Mut nicht gefunden, vor Russland mindestens eine Frage der Gründe eines Verbots des Eingangs in die Russische Föderation der Person aufzubringen, die der Mitbegründer der Bibliothek der ukrainischen Literatur in Moskau war.

Bezüglich des Konflikts am deutschen Flughafen bin ich auf dem ganzen Hundert überzeugt, dass die Spannungslinie in diesem Konflikt nur im Haushaltsflugzeug liegt. Und dass einige politische Kräfte versuchen, darauf zu spielen, - ist auf einfach dem Hinweis ihrer moralischen Qualitäten einfach.

Wenn an Yu. Lutsenko auf einem Abzeichen es würde dass es, sagen wir, der Minister von Inneren Angelegenheiten von einem von EU-Ländern oder "den großen sieben angegeben", konnte der Konflikt nicht a priori geschehen. In unserem Fall hat dieselbe Verachtung für Ukrainer gespielt, über die wir bereits gesprochen haben. Für sie wir - das Land der Dritten Welt, und auf dem Anweisen sagen Angestellten der Flughäfen dass die dritte Welt - der dritte Rang. Und sie so wir behandeln auch, wenn Bewachung aufnehmen. Viele erinnern sich an die neue Tatsache der schlechten Behandlung von der deutschen Polizei in Bezug auf die ukrainischen Arbeiter - transitors, von wem durch den unzulänglichen Weg ihr verdientes Bargeld beschlagnahmt wurde, und sie erniedrigt werden. Erinnern Sie sich an einen Fall, der mit einem von Brüdern Klitschko geschehen ist, als während der Zollkontrolle dieselben Deutschen ihn wegen "des Schmuggels" verurteilt haben. Das sind Verbindungen einer Kette...

Leider ist die ähnliche Einstellung zu Bürgern der Ukraine mehr Unfall und eine Tendenz. Und wenn Minister von Inneren Angelegenheiten nicht Bürger der Ukraine? Selbst sind das zu uns solche Beziehung schuldig. Wir haben die elementare Regel der Geschichte der Diplomatie nicht erworben: stärkere Rücksicht. Auch es ist einer Nadel für dieses Staatssystem nicht wert, in dem Nachlässigkeit und Nichtprofessionalismus der Stewardess oder des Büroangestellten der Luftfahrtgesellschaft erlauben werden, politische Strafe über den ukrainischen Minister auszuführen.

Yury Lutsenko in dieser ganzen Situation mit dem künstlich übertriebenen Skandal hat sich als der echte Mann und der Staatsmann bewegt, der sich über die Zukunft des Landes sorgt. Er hat einen Verzicht geschrieben, um das Land vor den folgenden politischen Stößen zu schützen. Ich, denke sowohl Kabinett von Ministern, als auch die Verkhovna Rada, offizielle Dokumente erhalten, wird im Stande sein, eine Situation zu verstehen.Dort ist eine Frage zur Opposition - dass, nichts, um mehr beschäftigt zu sein, außer, wie man Show einordnet? Was im Land es keine Probleme gibt, die müssen zusammen gelöst werden? Und die Antwort ist - Angst vor der Anhänglichkeit an Grundsätzen von Yu sehr einfach. Lutsenko in dieser ernsten Arbeit, die er tut, - kämpft gegen die Bestechung. Diese Angst zwingt auch, um ähnliche Shows einzuordnen und zu hoffen, dass die Person, die bedient werden kann, zu seinem Platz kommen wird.

Ich bin überzeugt, dass solche Fälle vorkommen werden, bis die Strukturen, genötigt, Interessen der ukrainischen Bürger auswärts zu schützen, zuallererst, im Sammeln einen Kompromiss eingehender Beweise auf Ukrainern und seinem Gebrauch in politischen Interessen eines bestimmten Kreises von Leuten", - der Kopf des Nikolaevs Regionalorganisation "Nationale Selbstverteidigung" erklärt beschäftigt sein werden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität