Der Eigentümer des brennenden Hauses hat zwei Milizsoldaten verwundet, die an Autos von Feuerwehrmännern und Miliz entlassen sind, und wurde

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1149 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(689)         

Zwei Milizsoldaten, die zusammen mit Arbeitern von MINChS angekommen sind, um das Auslöschen im Bezirk Kulikovk des Gebiets von Chernigov anzuzünden, haben eine Schussverletzung vom Eigentümer des brennenden Hauses bekommen. Wie berichtet, im Zentrum von Public Relations der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Chernigov ist die Nachricht auf einem Feuer im privaten Haus von Kulikovki am Dienstagsnachmittag angekommen.

Zum Platz eines Feuers dort ist Autos von Feuerwehrmännern und das Milizenauto angekommen. Der Eigentümer des brennenden Hauses, in einer Alkoholvergiftung seiend, habe ich angefangen, von zwei Pistolen an specialtransport und den Feuerwehrmännern zu schießen, die dort und Milizsoldaten waren. Ein Milizsoldat wurde in einem Rücken, einem anderen in einem Fuß verwundet. Wunden von Milizsoldaten stellen Bedrohung ihres Lebens nicht dar. Auch Schüsse haben 3 spezielle Fahrzeuge beschädigt. In TsOS hat betont, dass für die Haft des betrunkenen Mannes "die ganze Regionalabteilung der Miliz erhoben wurde". Milizsoldaten haben den Gastgeber umgeben, und, Schuss zu ihm an Füßen zu hindern, aber der betrunkene Mann wurde von einer Pistole geschossen. Auch im Regionalmanagement hat hinzugefügt, dass diese Person Wirtschaftsaufbauten an sich im Hof in Brand gesetzt hat, der zu einem Feuer geführt hat.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität