Im Nikolaev haben Bereichsmilizsoldaten fast ein halbes Kilogramm von Rauschgiften an einem Tag

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 983 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(589)         

Gestern, am 10. Juni, in der Stadt SnigirevkaGebiet von Nikolaevwährend des Ausführens der autorisierten Suche im Haus von einem von arbeitslosen Ortsansässig-Milizsoldaten hat offenbart und hat 18 g des Mohnblumenstrohes zurückgezogen.

An demselben Tag, wie es bekannt "dem Verbrechen geworden ist. Ist nicht da", in einem von Dörfern des Gebiets von Bereznegovatsky wurde die Suche auch ausgeführt. Im Hof von einem von Häusern, das 31 - dem Sommervorortszug gehört, haben Polizisten offenbart und haben 440 g von grünen Werken der schläfrigen Mohnblume zurückgezogen.

Im Gebiet von Nikolaev sind solche Fälle nicht, deshalb sollten einzelne, fast tägliche Milizsoldaten Rauschgiftsubstanzen von Einwohnern des Gebiets zurückziehen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität