Der SBU wurde von Kuzmina der Spionage verdächtigt, GPU multipliziert Angelegenheiten dafür "hören"

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 891 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(534)         

Verdächtigten SBU, dass der Vizebezirksstaatsanwalt Renat Kuzmin mit der Spionage für Israel beschäftigt gewesen ist und deshalb seinen Gesprächen zugehört hat.

Darüber schreibt "Der Unternehmer - die Ukraine" bemerkend, was man herausfindet, dass die Basis für solchen Verdacht und Einleitung des entsprechenden Geschäfts gebildet hat, haben sich Ermittlungsbeamte des Staatsbüros des Bezirksstaatsanwalts noch nicht beholfen.

"Das Urteil bezüglich der Versorgung der Erlaubnis zum Ausführen schnell - die technischen Handlungen, die die Rechte auf Bürger hinsichtlich Nr. 3109 provisorisch beschränken (Geschäft gegenuntersuchend, innerhalb dessen das Gericht die Sanktion beim Hören von Telefongesprächen von Kuzmin ausgegeben hat), zur Zeit der Versorgung der Untersuchung werden zerstört", - wird im offiziellen Bericht des Kopfs der Abteilung der Aufsicht über die Einhaltung von Gesetzen gesprochen, wenn man schnell - Suchtätigkeit von GPU von Yury Svatki ausführt.

Gemäß der Zeitung wurde Geschäftsnr. 3109, auf die sich der Angestellte von GPU bezieht, am 30. Dezember 2008 zerstört.

Zur gleichen Zeit, mehrere Dokumente, dass sonst im März dieses Jahres, bezeugendwar für die Ausgabe availablehaving hat die Tatsache das ungesetzliche Hören des Kuzmin zugelassen, der SBU hat Versuche nicht verlassen, die durch das Staatsbüro des Bezirksstaatsanwalts begonnene Untersuchung aufzuhören.

Aus verfügbaren Dokumenten, die der "Kommersant" hat, folgt dem die Entschlossenheit GPU auf der Einleitung von gesetzlichen Verfahren auf den Ermessensmissbrauch durch Beamte der Hauptabteilung auf dem Kampf gegen die Bestechung und das organisierte Verbrechen von SBU und persönlicher Gemütlichkeitsübertretung, wurde im Gericht vom Vizepolizeipräsidenten 1-го Management GUBKOP SBOU CONSTANTINE Mulik appelliert.

Nach Svyatoshinsky hat sich das Regionalgericht Kiews dafür entschieden, Untersuchung, die Hauptabteilung der Büros des militärischen Anklägers von GPU gebracht am 14. April ein mehr krimineller Fall Nr. 49-2718 - dieses Mal nach dem Aufziehen und der Einführung durch Beamte GUBKOP SBU in offiziellen Dokumenten offensichtlich inveracious Daten aufzuhören. Jedoch wurde die Untersuchung dieses Geschäfts auch Svyatoshinsky Regionalgericht im SBU-Anspruch kurz vorbeigekommen.

Die Rechtmäßigkeit der Entscheidung der Gerichte, geschlossener Angelegenheiten, denkt jetzt Berufungsinstanz des Kiewer Gebiets.

Aber obwohl beide Fallproduktion in einer gerichtlichen Ordnung, Untersuchung der Tatsachen aufgehoben wurde, die mit dem ungesetzlichen Hören von Kuzmin, Erlös verbunden sind.

Gemäß der Ausgabe neulich hat GPU einen mehr, den dritten kriminellen Fall gebracht und hat fortgesetzt, recherchierende Handlungen auszuführen.

Gemäß dem Mitglied des parlamentarischen Ausschusses auf Fragen der Justiz Svyatoslav Oliynyk (BYUT), "werden der Kreis von Leuten, ungesetzlicher listenings von Staatsmännern, die an der Organisation" allmählich beteiligt sind, gegründet.

"Die Rolle und der Platz von Durdints (der ex-Vizekopf von SBU, ist jetzt in der internationalen gewollten Liste), sind bereits bekannt. Ein mehr Beteiligter ist der Angestellte von SBU Pavlenko (der Vizekopf von SBU, beaufsichtigt Tätigkeit des Gegenspionagedienstes)", - hat Oliynyk erzählt.

"Aber der saftigste Beteiligte in diesem Telefonskandal würde ich den Vorsitzenden der Berufungsinstanz Kiews Anton Chernushenko nennen. Ich habe keine Zweifel, was genau er eine von Schlüsselrollen gespielt hat, ungesetzliche Sanktionen auf dem Hören ausgebend. Soviel ich weiß, jetzt bezüglich seiner eine Zahl schnell - werden Suche und recherchierende Handlungen" ausgeführt, - der Abgeordnete hat beigetragen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität