In Nikolayevshchina hat der Arbeiter зарубать der Arbeitgeber versucht - der Mann in einer ernsten Bedingung ist im Krankenhaus

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 8609 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(5165)         

Vor ungefähr sieben Jahren der Einwohner des Nikolaevs Gebiet Nikolay wurde durch den zufälligen Ertrag unterbrochen - hat das im Feld dem geholfenen Mitdorfbewohner gearbeitet. Sobald der Mann von einer Familie des Bauers erhalten hat, der im Nachbardorf, die Einladung gelebt hat zu arbeiten. Nikolay hat zugestimmt. Zu seinen Aufgaben hat gehört, um sich um Vieh und einen Haushalt des Bauers, dafür er gefüttert, angekleidet zu kümmern, und hat ein kleines Gehalt bezahlt. Der Gastgeber hat sogar für den Arbeiter das kleine Zimmer für die Anpassung zugeteilt.

Das Arbeiten in einer Familie des Bauers, dem sieben Jahren sich Nikolay sehr viel mit dem Gastgeber genähert hat, hat das zufällig sie haben sogar zusammen getrunken.

Eines Nachts, als Nikolay bereits Alkohol genug, dazwischen und dem Eigentümer getrunken hat, dort war ein Streit, der sich in einen Kampf entwickelt hat. Nikolay hat ein Messer ergriffen, und schlagen Sie damit den Bauer zweimal. Nikolay wurde in die Ansicht durch eine Axt gekommen, und als der verwundete Mann versucht hat zu verschwinden, hat sie geschlagen, dass es mit einer Axt zum Kopf der Wind weht. Akte gesehen, ist der Verbrecher von einer Szene verschwunden.

Blutbefleckt, aber dennoch wurde der lebende Bauer von der Frau und dem Sohn gefunden, der sofort Miliz und Krankenwagen verursacht hat. Der Mann mit dem Spaltkopf und den Messerwunden hat ins Rettungsdienstkrankenhaus gebracht, zeigt TsOS Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev an. Inzwischen haben einige Gruppen des Personals des Nikolaevs die Regionalabteilung der Miliz ist mit den Suchen von Nikolay im Nachbardorf, noch zwei Milizsoldaten beschäftigt gewesen, im Dienst im Haus des Opfers sein müssen.

Am Morgen hat sich Nikolay dafür entschieden, auf einem Tatort zurückzukehren - Milizsoldaten haben es im Haushof gesehen. Der Verbrecher, Milizsoldaten gesehen, habe ich angefangen, ihnen mit einem Messer zu drohen.

Einer von Milizsoldaten hat eine Feuerdienstwaffe bekommen und hat Nikolay gewarnt, dass, wenn das kein Messer werfen wird, es schießen wird.Aber auf dem Mann die Verhinderung haben Schüsse in Luft nicht gearbeitet - es hat fortgesetzt, auf einer Sitzung zu gehen, so Drohungen mit dem Gebrauch einer beleidigenden Sprache ausrufend.

Ohne erlaubt zu haben, näherer Nikolay auf der gefährlichen Entfernung zu kommen, hat der Milizsoldat geschossen - die Kugel hat einem Kniegelenk des Verbrechers dann ein Abprallen geschlagen ich habe dem zweiten Fuß geschlagen.

Milizsoldaten ziehen Handschellen dann an Ärzte haben ihn Erste Hilfe Nikolay gemacht. Eskortiert dadurch wurde ins Regionalkrankenhaus nach der Wiederherstellung gebracht es wird durch die Strafe für das begangene Verbrechen erwartet.

Der Gesundheitszustand des Bauers verursacht noch in Ärzten der Angst, aber, Bewusstsein wieder erlangt, hat er Milizsoldaten gebeten, Nikolay nicht zu bestrafen.

Es sollte bemerkt werden, dass in sieben Jahren sich der Bauer nie für die Vergangenheit des Arbeiters interessiert hat. Wie Milizsoldaten, für den Häftling es mehr der erste Fall solchen Verhaltens herausgefunden haben - ist es bereits in Haftsplätzen für den Mord an der Schwiegermutter, der зарубал eine Axt geblieben.

Das Studio von Nikolaev Nikofil ist darüber umgezogenVideothema

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität