Das Außenministerium hat nach Russland ein Zeichen bezüglich Wunde des ukrainischen Mädchens durch Matrosen des BSF

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 829 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(497)         

Das Außenministerium hofft, dass Russland verantwortlich schuldig machen wird, dass das ukrainische Mädchen Wunde in einem Fuß während des Ausführens von Doktrinen auf der Reihe der Flotte des Schwarzen Meeres Russlands in Sevastopol bekommen hat.

Die Presse wird darüber - Dienstleistungsaußenministerien in der Nachricht erzählt.

Bemerken Sie, dass verbale darüber auf einer Sitzung durch das Handeln als der erste Abgeordnete Außenminister Yury Kostenko zur Geschäftsträgeranzeige übergeben wurde, die in Angelegenheiten Russlands Vsevolod Loskutov vorläufig ist.

Insbesondere während der Sitzung von Kostenko habe ich tiefe Sorge bezüglich der Übertretung durch den Befehl des BSF von Abmachungen von Russland über den Status und die Bedingungen des Aufenthalts der Flotte im Territorium der Ukraine ausgedrückt.

"Die Vernachlässigungsvoraussetzungen der angegebenen Abmachung haben ernsten Schaden des Lebens und zur Gesundheit des Bürgers der Ukraine verursacht", - wird in der Nachricht gesprochen.

Das Außenministerium denkt, dass dieses Ereignis von - für ignorings durch die russische Seite von Bestimmungen der Abmachung und Regeln geschehen ist, Doktrinen zum Gebrauch von Handfeuerwaffen auszuführen.

Die Ministeriumszählungen, dass die russische Seite weiter an den angenommenen internationalen Verpflichtungen kleben wird, untersuchen sorgfältig dieses tragische Ereignis, werden verantwortlich schuldig machen und entschädigen das Schaden verursachte vom Opfer.

Auch das Außenministerium hofft, dass Russland die relevante offizielle Auskunft zur ukrainischen Partei geben wird.

Wie es berichtet wurde, hat das Mädchen Wunde während Doktrinen auf der Reihe der Flotte des Schwarzen Meeres Russlands in Sevastopol bekommen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität