44-wurde der Sommermann, der Halbwertzeiten hinter Schloss und Riegel ausgegeben hat, befreit, und direkt dort hat zu Tode den Hintern

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 841 }}Kommentare:{{ comments || 2 }}    Rating:(509)         

23 Jahre, die insgesamt vom 44-x, P. 's Bürger wieder geblieben sind, sind "zum Willen" nach 13-ти die Jahre ausgegeben hinter Schloss und Riegel für den Mord gekommen. Komischerweise hat er ehemaligen Selbstmord begehen wollen. Aber Leben "ist gegen erschienen".

Innerhalb eines Monats, der seit seiner Ausgabe gegangen ist, wurde P. durch den vorläufigen Ertrag unterbrochen. Nach der Übergabe von einem von ihnen ist es auf dem Bezirk Leninsky auf der Suche nach dem trinkenden Begleiter spazieren gegangen: Der Artikel war die Person der Grundsätze, und allein hat nicht getrunken. "Grundsätze" haben es auch gebracht.

Beim Gebäude auf Hersonskoye Autobahn hat er die Gesellschaft der Hintern kennen gelernt, die direkt dort leben. Ich habe eingeladen, um die Gesellschaft zu behalten, diejenigen haben nicht abgelehnt. Im Laufe des "Tabellen"-Gespräches hat einer von ihnen P. verletzt, dessen die Gefängnisumgebung bereits unterrichtet hat, "um vorher auf Konzepten lange zu leben". "Konzepte" haben "die Antwort für die Wörter" angenommen. Der Artikel ist weggegangen, hat jede Keule gefunden, und ist zu einem Weinparteiplatz zurückgekehrt. Zwei Hintern "hatten bereits einen Rest". Der Artikel hat beide eine Keule geprügelt, und wurde entfernt. Einer der abgedroschenen genannt "Krankenwagen", aber als das, beider angekommen ist, hat Krankenhausaufenthalt abgelehnt. Ärzte sind sich der Reihe nach mit Miliz in Verbindung gesetzt, aber sind in eine Szene angekommen ist - die Einsatzgruppe recherchierend, die beim Bauen bereits eines Leichnams von einem der geprügelten Hintern gefunden ist.

Der Mörder wurde bald verhaftet, krimineller Fall wird gebracht.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität