Ziehen Sie die gewollte Liste der ex-Abgeordnete des Stadtrats an Markov ist im Moskauer Gebiet

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 991 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(597)         

Der ehemalige Abgeordnete des Stadtrats von Odessa hat die gewollte Liste angezogen Igor Markov ist auf der Behandlung in einer von in der Nähe von Moskau gelegenen Kliniken. Es wurde von I.Markov im Nachrichtenagentureninterview BRIDGE-Odessa erklärt, zeigt anUNIAN.

Gemäß ihm ist es "auf der Behandlung in einer von in der Nähe von Moskau gelegenen Kliniken. Ich wurde die Richtung auf dem dringenden Krankenhausaufenthalt ausgegeben, weil auf mir Jagd eingeordnet hat, und es sicherer ist, ärztliche Behandlung aus der Ukraine zu erhalten".

So denkt I.Markov, dass der kriminelle bezüglich seiner gebrachte Fall, fabriziert wird: "… diese Provokationen, die gegen mich eingeordnet werden, kann nicht lange weitergehen. Leute haben eine Aufgabe - unter jeder Gelegenheit, um mich zu bringen und zu machen, so dass ich aus dem Gefängnis nicht gegangen bin. Wenn es nicht geschafft hat, der ganze Anklagenfall als ein Kartenhaus gemacht zu werden, weil Geschäft fabriziert wird, und es wird bekannt gegeben. Und ich denke, bald wird alles scheitern".

Er hat auch erklärt, dass das Information darüber besitzt, er wollen physisch beseitigen: "… haben wir solche Information. Riesiges Geld wird dafür bezahlt. Sie wissen, dass in unseren das Land durch die Bestechung von einem Boden bis Spitze eingedrungen wird. Und Leute, die verstehen, dass in der Macht zu ihnen, um 3-4 Monate zu sein, alle bereit sind zu machen".

Wir werden am 10. September erinnern das Management des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev hat den Staat angezogen hat Liste gewollt und hat den entsprechenden Suchfall in der Beziehung des ehemaligen Abgeordneten des Stadtrats von Odessa I.Markov

geöffnet
-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität