Lutsenko über das Büro des Anklägers, die Verfassung und Mehrfarbenkaninchen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 999 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(599)         

Der Minister von Inneren Angelegenheiten der Ukraine Yury LUTSENKO denkt, dass das Büro des Anklägers mit nachteiligen Untersuchungen von kriminellen Fällen nicht beschäftigt sein sollte.

Als der Korrespondent der UNIAN-Berichte hat der Minister darüber gestern auf einer Presse - Konferenzen in Donetsk erzählt.

Gemäß dem Minister jetzt im Land "wird das größte Verbessern durch eine Vorprobenuntersuchung gefordert - die ukrainische Verfassung sogar in der Auswahl von 1996 stellt Investition des Staatsbüros des Bezirksstaatsanwalts mit der Funktion nicht zur Verfügung, eine Vorprobenuntersuchung aufrechtzuerhalten, aber Übergangsbestimmungen erlauben, es noch zu haben, der sich scharf von den europäischen Standards abhebt".

Der Minister hat daran erinnert, dass in der absoluten Mehrheit der europäischen Länder das Büro des Anklägers nur Polizei kontrolliert, aber nicht bevollmächtigt wird, eine Vorprobenuntersuchung fortzusetzen.

"Wir haben dieses alte Problem und sind leider nicht dabei, es zu lösen. Deshalb für mich würde offensichtlich sein, dass es notwendig sein würde, diese Situation zu ändern und diesen Teil zu den europäischen Normen, - Yu zu führen. LUTSENKO erklärt. - die Miliz muss Verbrechen offenbaren, sie damit untersuchen, was sie - Beamter, nicht offiziell nicht sein würden, um dann Geschäft zu beenden, zum Büro des Anklägers überzuwechseln, müssen sie Anklagen weiter - Gericht bringen".

Der Innenminister bestreitet nicht, dass alle Handlungen der Miliz unter der strengen Kontrolle des Büros des Anklägers sein müssen. "Und das Büro des Anklägers kann Kontrolle über Milizenhandlungen in allen Stufen von betrieblichen, recherchierenden objektiv und unabhängig machen, Arbeit usw. zu suchen", - hat er bemerkt. "Wir haben heute eine überraschende Situation - diejenigen, die, für sich und Steuerungen nachforscht. Sicher fügt es weder Leistungsfähigkeit, noch Rechtmäßigkeit", - Yu nicht hinzu. LUTSENKO hat sich beklagt.

Jedoch, Schönheitsfehler von Bestimmungen der vorhandenen Verfassung kritisierend, hat er bemerkt, dass das nicht vorhat, die Angebote in der vom Präsidenten Victor YUSHCHENKO angebotenen Draftverfassung zu machen. Auf dem Glauben von Yu. LUTSENKO, "hat die Verfassung des Präsidenten nicht die geringste Chance zu gehen;aus meinem Gesichtspunkt haben sich Versionen der Verfassung bereits als Mehrfarbenkaninchen auf dem bigbordakh fortgepflanzt, um deshalb die folgenden Änderungen für unwirkliche Dokumente zu erzeugen, die es kaum gekostet hat".

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität