In Nikolayevshchina das Mädchen, "virtuelle Möbel" verkaufend, habe ich Landmänner auf hunderttausend UAH

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1224 }}Kommentare:{{ comments || 3 }}    Rating:(741)         

Das provinzielle vom Gebiet von Nikolaev für die sehr kurze Zeit hat eine Vielzahl der Landmänner beschwindelt. Es, "virtuelle Möbel" verkaufend, konnte ich ungefähr hunderttausend UAH

"verdienen"

Und alles hat mit diesem Job begonnen, den Suchen positivem Ergebnis deshalb 45 - Sommer nicht gebracht haben, war Oksana sehr viel erfreut, als die Bekanntschaft ihr einen Platz des Verkäufers im Möbelladen angeboten hat.

Zuerst war die Frau sehr glücklich, dass bei der letzten gefundenen Arbeit und, obwohl nicht groß, aber Kassen-verdient hat. Geld hat genügt. Einige Jahre haben so gedauert. Nachher, als persönliche Ausgaben angefangen haben, Gewinn zu überschreiten, hat sich Oksana dafür entschieden, die Aufgaben als Verkäufer zu korrigieren. Die Frau hat unabhängig begonnen, ohne Eigentümer des Geschäftes zu informieren, mit Suchen von Kunden auf dem Möbelkauf beschäftigt zu sein. Der Wunsch, gut die wohnende Oksana einzuordnen, hat Kataloge mit Modellen der letzten letzten erfundenen Tendenzen gezeigt, angeblich hat sein eigenes, Geschäft, die günstigen Preise, Lieferbedingungen und Möbelinstallationen angeboten. Das, wer bereit gewesen ist, Waren, die Frau sogar zu erwerben, hat allen Anstrengungen versprochen, auf der Zahlung anzunehmen. Im Falle dass vertrauensvolle Bürger genug Geld nicht hatten - hat sie überzeugt, die Kredite auszumachen. Kunden ohne die geringsten Zweifel haben der schlecht-gesonnenen Frau die Mittel gegeben.

Bargeld, die Frau erhalten, ohne vergebens Zeit ohne Vorwurf des Gewissens zu verbringen, habe ich es für die persönlichen Bedürfnisse ausgegeben. Als Opfer von ungesetzlichen Handlungen der Frau verstanden haben, dass schließlich geblieben ist und ohne das Geld, und ohne Möbel, haben sie um die Hilfe in Strafverfolgungsagenturen gebeten.

Infolge des Ausführens recherchierender Handlungen hat der Personal der Abteilung des Bezirks Snigirevsky von Inneren Angelegenheiten der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev festgestellt, dass die Frau ein krimineller Weg Kontrolle von Fonds von Bürgern für die Summe ungefähr hunderttausend hryvnias genommen hat.

Zurzeit, krimineller Fall auf Zeichen p.1 durch die Kunst. 222 des UK der Ukraine - Schwindel mit Finanzmitteln wird gebracht. Die Teilnahme des Mädchens in der Kommission anderer ähnlicher Verbrechen wird gegründet.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität