Der Aserbaidschaner hat knifing im Café von Pavlograd eingeordnet: der Milizsoldat

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1241 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(744)         

Am 4. Oktober in einem des Cafés von Pavlograd ein Kampf mit der Anwendung einer kalten Waffe, infolge deren 4 Personen Messerwunden aufblitzen lassen lassen haben und ins lokale Krankenhaus gebracht wurden. Der Angestellte von Pavlograd gorupravleniye der Miliz, im Urlaub seiend, ist eines von Opfern erschienen.

Darüber dem Journalisten der Nachrichtenagentur Novy Bridge hat in TsOS der Abteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Dnepropetrovsk berichtet.

"Durch eine Folge wurde es gegründet, dass am 4. Oktober in einem des Cafés von Pavlograd zwischen zwei Gesellschaften von jungen Leuten es einen Streit gab, der sich in einen Kampf entwickelt hat. Nezivestnye, unter dem 23 - der Sommerbürger Aserbaidschans war, hat poterpeshy Verletzungen dann gestellt Opfer wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Zurzeit wird der Bürger Aserbaidschans verhaftet, das Werkzeug eines Verbrechens wird zurückgezogen, und die Folge gründet andere an einem Verbrechen beteiligte Übeltäter", - hat im Zentrum von Public Relations erzählt.

An der gegenwärtigen recherchierenden Abteilung von Pavlograd Selbstverwaltungsregierung von GUMVD der Ukraine in den Bereichsverbrecherfällen von Dnepropetrovsk gemäß der Kunst. 15 werden 115 von h gebracht. 2 (versuchen an einem Verbrechen; vorsätzlicher Mord

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität