Im Internet der gestrigen Explosion in Dnepropetrovsk ist vor einem Anruf zu Notdienst

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1224 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(734)         

Ob "Dneprogaz" Einwohner von Dnepropetrovsk bittet, das mehr human zu sein...

Auf einer Presse - die Konferenzen, die - "Die offizielle Behauptung von JSC Dneprogaz bezüglich der Explosion auf der Harkovskaya St unterwerfen", hat der Chefingenieur von "Dneprogaz" Pavel Kishkar bemerkt, dass, anstatt über die Hilfe zu rufen, viele einfach Feuer geschossen haben, das an der Ecke vom Haus auf dieser Straße mit dem Telefon geflackert hat.

Als sie ein Signal auf dem Nothauptverschickendienst erhalten hat, ist JSC Dneprogaz am 13. Oktober an 09:15 Morgen angekommen. Es ist bereits überfällig es klingelte als im Internet es gab Video, das Leute mit dem Mobiltelefon geschossen haben. Ich möchte das Leute haben verstanden, dass es sich nicht zeigt und gut ist, dass alles so schnell geendet hat und schreckliche Folgen nicht zur Folge gehabt hat", - hat P. Kishkar erzählt.

Weil es bereits, gestern im Zentrum von Dnepropetrovsk, auf der Harkovskaya St, gedonnerte Explosion berichtet wurde. Infolge der Explosion wurde der bekannte Unternehmer Vyacheslav Braginsky, der am Haus während der Explosion vorbeigeht, verloren. Das Büro des Anklägers hat kriminellen Fall, eine einleitende Ursache der Tragödie - die bearbeitete Sprengvorrichtung gebracht.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität