Der überraschende Richter hat von Durdints alle Anklagen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 819 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(491)         

Der kriminelle Fall gegen den ehemaligen Stellvertretenden Vorsitzenden von SBU Tiberiya Durdints hat die internationale gewollte Liste angezogen, wird geschlossen.

Das Pechersky Gericht Kiews hat die Entschlossenheit auf der Aufregung durch das Staatsbüro des Bezirksstaatsanwalts des kriminellen Falls gegen den ehemaligen Stellvertretenden Vorsitzenden von SBU Tiberiya Durdints annulliert, wer versteckt ist. Diese Information wurde von einigen Abgeordneten der Verkhovna Radas bestätigt. Die Entscheidung wurde letzten Freitag passiert. Darin der Richter des Gerichtes von Pechersky hat Sergey Vovk Argumente des Anklägergeneralbüros nicht anerkannt, das auf krimineller Strafe für den hohen Wächter seit einer ungesetzlichen Amtszeit beharrt hat. Wir, werden im Februar dieses Jahr-Bezirks админсуд Tiberiya Durdintsa entladen eines Postens des Stellvertretenden Vorsitzenden von SBU dagegen erinnern, was er fortgesetzt hat, Aufgaben bis Juni zu erfüllen, während er vom Präsidenten nicht entlassen wurde. Die Nichterfüllung des Urteils ist der offizielle Grund für die Aufregung durch das Staatsbüro des Bezirksstaatsanwalts des kriminellen Falls gegen den skandalösen Angestellten des Geheimdiensts im Frühling dieses Jahres geworden. So lohnt sich es, es zu erinnern, dass der skandalöse Ruhm zu Durdintsu im Zusammenhang mit seinen Anklagen der Organisation des Abhörens von Telefongesprächen der Abgeordneten von Leuten und des Vizeanklägers General Renat Kuzmin gekommen ist.

Als der Vizekopf des parlamentarischen Ausschusses auf Fragen der gesetzgebenden Sicherstellenstrafverfolgungstätigkeit hat Vladimir Sivkovich zur gleichen Zeit mit dem Schließen des kriminellen Falls berichtet das Gericht von Pechersky hat auch die internationale gewollte Liste von Durdints aufgehört, auf die er im Mai gebracht wurde. Der Reihe nach der Kopf des Komitees der Verkhovna Radas von Kampf gegen das organisierte Verbrechen und die Bestechung Igor Kaletnik hat berichtet, dass noch den 10-dnevny Begriff nicht passiert hat, in dem das Anklägergeneralbüro die Bitte vorlegen kann. Bis zu diesem Punkt wird der ex-Stellvertretende Vorsitzende des Geheimdiensts in der Suche bleiben.

So hat Kaletnik das mitgeteilt er denkt den Richter, der die Entscheidung über das Geschäft von Durdints, beeinflusst getroffen hat. "Im Pechersky Gericht gibt es einen Richter, dem skandalöse Angelegenheiten selbst wenn sie auf dem Mond untersucht werden oder auf der Sonne wunderbar kommen, - spricht Kaletnik. - auch ungesetzliche Entscheidungen" sind in den meisten passierten Fällen.Er hat auch berichtet, dass im Parlament die Arbeitsgruppe zusammen mit Vertretern des Büros des Anklägers, das alle von diesem Angestellten des Gerichtes von Pechersky getroffenen Entscheidungen analysieren wird, geschaffen wird.

Auch der Abgeordnete von Leuten hat dass vor ein paar Tagen das Oberste Gericht berichtet, das zur Rücksicht die Beschwerde über Vertreter des parlamentarischen Ausschusses auf dem Kampf gegen das organisierte Verbrechen zur Entscheidung des Höchsten Verwaltungsgerichtes auf einem mehr Geschäft gegen Tiberiya Durdints akzeptiert ist. Es hat daran erinnert, die in den Anspruchabgeordneten erreichen, um die Ernennung des ungesetzlichen Durdints zu einer Position des Stellvertretenden Vorsitzenden von SBU im Oktober 2007 anzuerkennen, weil es mit dem parlamentarischen Ausschuß nicht koordiniert wurde, weil das durch das Gesetz gefordert wird. Der höchste админсуд hat den Anspruch von Parlamentariern nicht befriedigt, und jetzt hoffen sie auf die Entscheidung der höchsten gerichtlichen Instanz.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität