In Nikolaev das Urteil auf dem Fahrer, der den Fußgänger gestürzt hat, den niemand hinrichten kann! DOKUMENTE

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 2915 }}Kommentare:{{ comments || 7 }}    Rating:(1765)         

Sehr häufig in der Ukraine sagen, dass das gerichtliche System für uns nicht arbeitet, aber es gibt sehr bezeichnende Beispiele, wenn das gerichtliche System arbeitet, weil es notwendig ist, und das Urteil einfach nicht ausgeführt werden konnte. Und das am schrecklichsten schließlich ohne Satzausführung wird das Urteil gefühllos. Der Übertreter der Gesetzgebung wird nicht bestraft, so kaum wird irgendwelche Schlüsse ziehen.

Wir werden ein bemerkenswertes Beispiel anführen, das visuell es zeigen wird, und Beschlüsse ziehen.

Am 30. Juni 2007, ungefähr 15.00 Bürger Sergey Aryutkin, das Auto von Skoda operierend, ich habe den Fußgänger gestürzt und bin ich von einem Verkehrsunfallplatz verschwunden. Es ist alles auf der Lenin Avenue ungefähr 4-й Slobodskoy vorgekommen.

Der Fußgänger hat ungeregelten Übergang passiert, und infolge des Verkehrsunfalls hat Verletzungen des durchschnittlichen Gewichts (ein Bruch einer Hand) bekommen.

Wir werden darauf nicht anhalten, wie der Fahrer eines Autos Aryutkin hat den Führerschein bekommen, die Verweisung habend, dass es auf der Rechnung im psychiatrischen Krankenhaus besteht, und wir werden einfach die Tatsache dessen geben, wie das Urteil, das in Gültigkeit eingegangen ist, "durchgeführt wird".

Dieses Ereignis wurde lange von Angestellten der Miliz, infolgedessen Materialien untersucht alles wird zum Hauptlandgericht von Nikolaev bekommen. Am 29. Januar 2008 das Gericht, das vom Richter I angeführt ist. Dirko hat Schuld des Bürgers Aryutkin zugelassen.

"um Aryutkin Sergey Nikolaevich von der Kommission des Verbrechens für schuldig zu erklären, das durch die Kunst zur Verfügung gestellt ist. Das 286 p.1 UK der Ukraine, es zu Strafe für dieses Verbrechen in der Form der Verhaftung auf die Dauer von 2 Monaten mit der Anwendung der zusätzlichen Strafe in der Form der Beraubung des Rechts auf das Management durch alle Fahrzeuge auf die Dauer von 1 Jahr"ernannt, - um in der Entscheidung des Hauptlandgerichts der Stadt von Nikolaev hinsichtlich Nr. 1-6-850/07.

gesprochen zu werden






Natürlich wurde Satz in der Berufungsinstanz des Gebiets von Nikolaev appelliert. Die Gerichtssitzung hat am 22. April stattgefunden.

Die Berufungsinstanz des Gebiets von Nikolaev hat die Bitte von S. Aryutkin nicht befriedigt und hat einen Satz des Hauptlandgerichts der Stadt von Nikolaev ohne Änderungen verlassen.

Und hier hat das interessanteste begonnen! Verurteilt, einen Gerichtssaal verlassen, bin ich in der unbekannten Richtung verschwunden.

Durch unsere Gesetzgebung, in der Ausführung von Urteilen wird Staatsexekutivportion, aber nur auf dem materiellen Sammeln beschäftigt. Und wer wird nach dem verurteilten suchen? Miliz? Die Miliz kann danach nicht technisch suchen, weil es keine Entschlossenheit auf seiner Suche gibt! Aber es gibt ein Urteil, das durchgeführt werden muss. Auf der Suche kann jeder nicht die Entschlossenheit ausgeben, schließlich gibt es kein Suchgeschäft. Und niemand kann Suchfall öffnen, weil es keinen kriminellen Fall gibt - hat das Gericht bereits einen Satz darauf ausgesprochen. Der Teufelskreis erweist sich!

Infolgedessen werden Funktionen bei der Übergabe des Verbrechers im Gefängnis dem Milizsoldaten im geschlagenen in einem Wohnsitz des verurteilten zugeteilt. Und weil Bezirkspolizisten an uns im Land geladen werden, gibt es niemanden nicht ein Geheimnis.

Hier erweist sich auch der Satz - ist, und die Strafe darauf ist nicht da!

Zum Beispiel in den USA gibt es ein Institut für Marschälle, das als einflussreiche Strafverfolgungsagentur vom System von öffentlichen Einrichtungen betrachtet wird. Der Dienst von Marschall führt nicht nur Ausführung von Urteilen aus, sichert Sicherheit von gesetzlichen Agenturen und Teilnehmer der Probe, sondern auch nimmt direkt an der Suche und verurteilten Haft teil, der verschwunden ist. Der Dienst von Marschall der USA vereinigt Gruppen eines speziellen Zwecks, er wird mit den notwendigen modernen Armen, speziellen Mitteln, Fahrzeugen von verschiedenen Typen, usw.

ausgestattet

Bezüglich dieses Falls reicht die Situation einfach bis den Punkt der Absurdität.

Der Bürger Aryutkin nach dem Gericht hat eine Überzeugung ausgesprochen, setzt fort, durch das Auto auf Straßen von Nikolaev zu gehen. Nach gerichtlichen Verhandlungen wurde es vom Personal von GAI für die folgende Übertretung der Regeln des Verkehrs angehalten, aber konnte ihn nicht verhaften, wie kein Recht haben. Gemacht das Protokoll und veröffentlicht. Nach dem Gesetz über sie als auf dem Personal von GAI werden Funktionen der Ausführung von Zuerkennungen nicht zugeteilt.

Und die ähnlichen Tatsachen sind nicht einzeln. Wie viel solches verurteiltes Reisen über auf Straßen der Ukraine es nicht bekannt ist.....

Schrecklich wird das, aus den ähnlichen Gründen Zuerkennungen nicht nur auf dem Verkehrsunfall, sondern auch auf anderen Übertretungen des UK der Ukraine nicht ausgeführt.Es ist eine ernste Lücke im ukrainischen System, das unmittelbare Beseitigung fordert.

Vom Moment des Verkehrsunfalls hat Jahr passiert. Nach einem Gerichtssatz - 2 Monate. Verantwortlich für den Verkehrsunfall hat noch verdiente Strafe nicht übernommen.


Einwohner von Nikolaev, nach ganzer jeder Minute sorgfältig sein, können Sie ein Opfer eines unbesonnenen Fahrens dieses "leichtsinnigen Fahrers" …fallen

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität