Die Miliz von Lvov denkt, dass das Ausdrückliche Leitartikelbüro von inneren Kindern

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 923 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(556)         

Es wurde vom Chef von GUMVD der Ukraine im Lvov Gebiet Vasily Pisny erklärt.

"Ich will eine Situation abräumen, die am 6. Oktober in der Ausdrücklichen Zeitung stattgefunden hat. Wirklich in der Werbeabteilung der Zeitung gibt es Öffnungen in einer Fensterscheibe von der pneumatischen Waffe. Am 7. Oktober haben wir geschaffen ist - Einsatzgruppe auf der Untersuchung zum Geschäft recherchierend. Es gibt Zeugen. Ich bin überzeugt, dass bald wir Wahrheit einsetzen werden. Einige Versionen werden erfüllt. Insbesondere dieser Rowdyhandlungsschuss daraus. Am wahrscheinlichsten hat die letzte Auswahl stattgefunden. Kinder" konnten es sogar machen, - Vasily Pisny hat rechtzeitig am 23. Oktober eine Presse - Konferenzen gemeldet.

Er hat auch bemerkt, dass vom Ausdrücklichen Leitartikelbüro es notwendig ist, noch einige Beweise in diesem Fall zurückzuziehen: "Aber Arbeiter der Ausgabe müssen uns statt des Abfallabzugs von Beweisen helfen. Es gibt eine Rede insbesondere über eine Fensterscheibe. Dieses Geschäft besteht auf der persönlichen Kontrolle von Yulia Timoshenko, Yury Lutsenko, wir waschen uns. Ich überprüfe jeden Tag einen Kurs der Untersuchung. Ich bemerke, dass nötigenfalls wir bereit sind, Schutz allen Arbeitern der Ausgabe zur Verfügung zu stellen. Aber so weit wir wissen, bezüglich dieses Moments irgendwelcher Drohungen gegen keinen von Journalisten ist nicht angekommen".

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität