Die Poltava Steuerfachmänner haben das große konvertatsionny Zentrum im Dnepropetrovsk

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 807 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(484)         

Der Personal der Steuerpolizei des Gebiets von Poltava hat die kriminelle Gruppe ausgestellt, die mit der Legalisierung von Schattenfonds für Territorien von mehreren Gebieten beschäftigt gewesen ist, berichtet eine Presse - Dienst GNAU.

Inspektionen an mehreren Unternehmen von Poltavshchina ausführend, haben Steuerfachmänner herausgefunden, dass sie Verpflichtungen für die MWSt. für die Summe ungefähr 1,3 Millionen UAH unterschätzt haben. Es ist klar ein bisschen später geworden, dass alle diese Unternehmen Dienstleistungen des konvertatsionny in Dnepropetrovsk gelegenen Zentrums verwendet haben.

Das Syndikat von mehreren Zehnen auf Repräsentationsfiguren eingeschriebene Romanunternehmen, hat sich 41 - der Sommereingeborene von Dnepropetrovsk organisiert. Durch diese Unternehmen wurde die breite Reihe von ungesetzlichen Dienstleistungen Kunden "des Umschlags" zur Verfügung gestellt: Legalisierung der Mittel, die durch die Plünderung des Vermögens von öffentlichen Industrien, der künstlichen Bildung des Steuerfreibetrags auf der MWSt. und Überschätzung von Ausgaben des Unternehmens erhalten sind. Die Kosten von "Dienstleistungen" haben 3,5 % der Summe der umgewandelten Mittel gemacht. Innerhalb eines Jahres der Tätigkeit der Gruppe hat die Summe des ungesetzlichen Umwandelns 2 Milliarden UAH

erreicht

Während Suchen haben Steuermilizsoldaten 2,5 Millionen UAH, dreihunderttausend Euro, hundertzwanzigtausend $, primäre Dokumentation und 59 Siegel der Unternehmen zurückgezogen, die ins konvertatsionny Zentrum eintreten.

Mitglieder der kriminellen Gruppe, werden gegen sie krimineller Fall gemäß der Kunst verhaftet. 205 h wird gebracht. 2 Strafgesetzbücher der Ukraine (Romangeschäft).

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität