Seit dem Anfang des Jahres hat das Anklägerbüro von Nikolaev 20 kriminelle Fälle auf den Tatsachen des ungesetzlichen Gebrauches eines Untergrunds

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 848 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(508)         

Nicht alles ist in der Forstwirtschaft des Gebiets von Nikolaev ruhig. Es erklärt im Büro des Anklägers des Gebiets von Nikolaev.

Gemäß dem Büro des Anklägers des Gebiets von Nikolaev hat Massenabholzung weit verbreiteten Charakter gewonnen, da der Anfang des Jahres zur Probe gebracht wird, haben 8 kriminelle Fälle solche Tatsachen verursacht; der Schaden, der dem Staat verursacht ist, gemacht ungefähr hundertfünfzigtausend UAH

Mehr als 20 % der forstlichen Unternehmen haben das Recht auf das dauernde Verwenden der Landanschläge, und durch Behörden nicht ausgegeben, und Kommunalverwaltungen werden die Erde des Waldfonds, ihrer Zweckänderungen ungesetzlich zurückgezogen.

Der Kopf der Abteilung des Waldes und der Jagd der Wirtschaft im Gebiet von Nikolaev und in der Kombination der Abgeordnete des Nikolaevs Regionalrat von der Partei von Gebieten Pyotr Palamaryuk hat berichtet, dass seit dem Anfang des Jahres 643 Protokolle bezüglich Übertretungen in diesem Bereich gemacht wurden.

Aber hier im Büro des Anklägers behaupten, dass das angegebene Management nicht garantiert, dass Maßnahmen zur Entschädigung des Schadens der forstlichen Produktion, innerhalb von letzten und aktuellen Jahren in Körpern des Büros des Anklägers kein Material für die Präsentation von Ansprüchen gesandt wird zu huldigen.

Einer der schmerzhaftesten im Gebiet hat noch eine Frage der Flechte von Kinburnsky.

Dieser einzigartige natürliche Komplex ist unter der Drohung der Stärkung des Anthropogenous-Einflusses. Das Wassergebiet wird beschmutzter Industrieller und Haushaltsabfälle, die Unterhaltung entwickelt sich spontan, die übermäßige Weide des Viehs fügt Schaden zu, um zu parken. Einige Entscheidungen des Regionalrats des ziemlich städtischen Eigentums sind dem Büro des Anklägers nicht absolut klar. Insbesondere die ausgezeichnete als das "Geben von Ratsinsky bekannte Betriebsjagdwirtschaft", wurde von Abgeordneten der privaten Struktur übertragen. Welcher Vorteil davon Leuten? Ob diese private Struktur irgendwelche bemerkenswerten Mittel im Bereichsbudget bezahlte?

Zurzeit von 27 Benutzern von Jagdrevieren zwei - privat. Jedoch, ob, wirklich, der Vorteil der Änderung der Form des Eigentumsrechts zur Gemeinschaft von Nikolaev - diese Frage ist Anforderungen haben über das Studieren ausführlich berichtet, ist der Ankläger des Gebiets überzeugt.

Anhänger des lizenzfreien Gebrauches eines Untergrunds auch "schlafen nicht".Für so mit dem Beistand vom Umweltschutzmanagement im Gebiet von Nikolaev zu Themen des Handhabens gegen die ökologischen Gesetzkarten wird gegeben, einen Untergrund, Anspruch im Büro des Anklägers zu verwenden.

Also, seitdem der Anfang des Jahr-Managements 6 solche Karten beim Empfang der Lizenz ökologische Forschung und Produktion ausgegeben hat. Jedoch in fünf Fällen wurden diese Entscheidungen ohne Koordination mit lokalen öffentlichen Regionalregierungen getroffen.

Im aktuellen Jahr hat das Büro des Anklägers in diesem Bereich zur Verwaltungsverantwortung 50 Beamten gebracht, und 20 kriminelle Fälle werden gebracht.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität