120 Kg des Hanfs und ein Arsenal der Waffe wurden durch nikolayevets im "Schützengraben"

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 2853 }}Kommentare:{{ comments || 3 }}    Rating:(1719)         

Am 17. November hat der Personal des Managements auf dem Kampf gegen einen Drogenhandel während des Arbeitens von des Gebiets von Veselinovsky des Gebiets von Nikolaev vom Vorortszug 12 Taschen des Hanfs mit einem Bruttogewinn mehr als 120 Kg zurückgezogen. Die ungefähre Summe, die der Eigentümer für diesen Arzneitrank im Schwarzmarkt gewinnen konnte, konnte ungefähr sechshunderttausend hryvnias erhalten.

Während des Ausführens der autorisierten Suche, in einem von Häusern im Dorf von Varyushino des Gebiets von Veselinovsky der Bereichswächter von Nikolaev werden auch drei Jagdflinten, ein Karabiner "Saiga" ohne die relevanten Dokumente und Anklagen zu ihnen zurückgezogen.

28-hat der Sommermann darauf bestanden, dass er diesen Betrag des Hanfs nur für den eigenen Gebrauch versorgt hat. Aber Wächter haben die angemessene Meinung bezüglich des Zwecks des zurückgezogenen Arzneitranks, nachdem alle 120 Kilogramm Marihuana im wasserdichten Behälter in gut besonders ausgegrabenem auf einem Gemüsegarten versorgt wurden und mit einem Verkaufsziel offensichtlich ist.

Das Problem bezüglich der Einleitung von gesetzlichen Verfahren gemäß der Kunst. 307 des UK der Ukraine (Ungesetzliche Produktion, Produktion, Erwerb, Lagerung, Transport, Übertragung oder Verkauf von Rauschgiften, Psychopharmakonsubstanzen oder ihren Analoga), welche Sanktionen Haft auf die Dauer von drei bis zu den acht Jahren zur Verfügung stellen, wird aufgelöst.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität