Das Ungeheuer von Nikolaev eine Gabel, ein Messer und ein Stuhl hat die alte Mutter angesichts 70 - der Sommervater gefoltert.

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 4542 }}Kommentare:{{ comments || 4 }}    Rating:(2734)         

Die Angst - sich fühlend, der sogar die starke Person willensschwach, Kräfte tut, um derjenigen zu gehorchen, der diese Angst verursacht. Die Angst vor dem Tod - Drohung, die nur vom Feind aufgestellt wird. Aber es ist wirklich schrecklich, wenn Drohung vom eigenen Kind ausgeht... 43-SommerVladimir Rudskoymit der speziellen Entsetzlichkeit habe ich zu Tode die Mutter angesichts 70 - der Sommervater, erschrocken geprügelt, zum besessenen mit Wodka und Wut zum Sohn erhoben zu werden. Es hat zum alten Mannleben gespart, aber hat für immer in seinem Gedächtnis ein schreckliches Bild dieser Nacht im April aufgedruckt...

Für das erste Mal wurde Vladimir seit sieben Jahren der Haft im 31-jährigen für den Diebstahl und einen Raub verurteilt. Satz 2002 gedient, bin ich zum elterlichen Haus wo auf - ehemalig alle Bedingungen zurückgekehrt, neues Leben geliebt und versucht anzufangen, um es dem Sohn zu schaffen. Aber Vladimir hat sich nicht bemüht, Arbeit zu finden, "hat etwas Geld" zufälliger Ertrag und das gewonnene für das Getränk ausgegebene Geld verdient. Manchmal habe ich Rauschgifte verwendet. 2005 habe ich Strafe in der Form von 1 Jahr von 6 Monaten der Haft für den Diebstahl, mit einer Probezeit ein Jahr erhalten, aber auf einem richtigen Weg bin ich nicht geworden. Sogar der Junge wurde für Produkte nicht ausgegeben - hat von der Pension im Alter von Eltern gelebt. Und auf Wodka habe ich Geld von Eltern genommen. Ich habe nicht verdient, ich habe nicht gefragt, und ich habe gefordert. Wenn Geld nicht erhalten hat - konnte ich Eltern prügeln.

- An diesem Tag hat Vladimir Rudskoy mit Freunden für den Tag alkoholische Getränke genommen. Aber betrunken ist es etwas, - der Ankläger der Abteilung des Büros des Anklägers des Gebiets von NikolaeverschienentoldVasily Omelyan,das Halten der Staatsanklage des Gerichtes auf diesem Fall. - zurück nachhause im zehnten Uhr am Abend kommen, Vladimir von der Mutter von 100 hryvnias gefordert. 67-Sommermutter hat dem Sohn abgelehnt, erklärt, dass sie kein Geld hat.Hatte dieses Geld verwendet immer hat es gegeben, der Junge hat entschieden, dass Geld ist, aber Mutter will einfach nicht, dass sie geben. Dann hat er 250, und dann und 300 hryvnias, so verletzte Mutter gefordert und hat ihr gedroht.

Zum Ziel gehabt, die Frau zu zwingen, es zu geben, dem Geld, sich Vladimir zu ihr genähert hat, als sie auf einem Stuhl zwischen einem Ofen und einer Couch gesessen hat. Das Ungeheuer hat Mutter durch das Haar gegriffen und hat angefangen, sie der Kopf über das Zimmer und die Brennofenwände zu prügeln, so fortsetzend, Geld zu fordern. Die Frau hat versucht, den Sohn zu überzeugen, es zu veröffentlichen, hat versprochen, Geld für den nächsten Tag zu finden, aber Geld war für den Sohn in diesem Augenblick notwendig.

In dieser Zeit mit dem Zimmer auf einer Couch liege ich 70 - der Sommervater von Vladimir. Als der Sohn anspruchsvolles Geld, der Vater angefangen hat, der aburteilt ist, um sich für die Mutter zu verwenden, aber Gräueltaten der der Sohn gesehen, der angefangen ist zu reparieren, ist auf einem Platz geblieben.

- Der Vater hat Angst gehabt sich zu erheben. Der Sohn hat ihm gesagt, dass, wenn er versuchen wird, sich - damit zu nähern, es dasselbe geben wird. Und seine Absichten waren ernst, - haterzähltVasily Omelyan.- Der Sohn hat wiederholt den Vater und die Mutter geprügelt - Rudsky' Nachbarn sagen dazu aus. Deshalb hat der Vater verstanden, dass er keine Gelegenheit hat, Handlungen des Sohnes zu verhindern.

Der alte Mann wurde dazu gezwungen, der stille Beobachter eines grausamen Bildes zu bleiben, das an ihm in den Augen entwickelt wurde.

Als dann wird im Gericht Vladimir erklären, er hat verstanden, was Leiden der Mutter bringt. Er hat auch verstanden, was Leiden dem Vater bringt, angesichts dessen es die geborene Person gefoltert hat - und es gewünscht hat...

Von einem Fußboden eine Glasflasche genommen und es gebrochen, habe ich einen scharfen Rand des gebrochenen Halses zu einem Hals der Mutter gestellt, und mit einer Kraft habe ich gedrückt. Und dann habe ich mit demselben "rozochka" die Frau auf einem Hals geschlagen, fortsetzend, Geld zu fordern.

Die gefolterte und gequälte Frau hat den Sohn gebeten, sie nicht zu prügeln, anzuhalten, aber der Sohn, bevor es mehr nicht war. Sowie Vladimir hat Mutter nicht gesehen - bevor war es dort jemand, der ihm Geld für Wodka nicht geben will.

Das gewehte in einen Wutmann, ohne erhalten zu haben hat Geld hoch geschätzt, ich habe ein Küchenmesser und eine Gabel ergriffen, und ich bin zur Mutter zurückgekehrt. Die Frau hat versucht zu flüchten, aber damit sie den Versuch nicht wiederholen konnte, hat sich der Sohn dazu auf Knien gesetzt und hat Küchengeräte zu ihrem Hals gestellt. Mit einer Kraft, die sie drückt, hat das Ungeheuer versucht, Mutter zu durchstoßen, es in die Ecke steuernd.Danach, Mutterfäuste geschlagen, hat es den Kopf der alten Frau zu einer Couch gedrückt, und ein Messer hat es Haar abgeschnitten. Und andererseits, Mutter auf einem Fußboden zusammengerissen, habe ich begonnen, die unglückliche Frau zu prügeln.

- Vladimir hat es nicht weniger als 60 Schläge, - der StaatsanklägergeschlagenreportsVasily Omelyan. - fortsetzend, Geld zu fordern, hat der Sohn die Entscheidung getroffen, Mutter zu töten.

Für diesen Zweck hat es sich mit einem Holzstuhl mit Metall fastenings für Beine bewaffnet. Es hat sich der Mutter und mit einer Kraft genähert, die mit einem Stuhl ein Schlag zum Kopf der unglücklichen Frau geschlagen ist. Mit der speziellen Entsetzlichkeit hat der Sohn, trotz des Gesuchs der Mutter, fortgesetzt, es ein Stuhl zu schlagen, bis das nicht gebrochen hat.

Dann hat das Ungeheuer ein Bein vom gebrochenen Stuhl ergriffen, und mit der speziellen Entsetzlichkeit hat fortgesetzt, ein bisschen die lebende Frau zu prügeln, während es nicht aufgehört hat, Lebenszeichen überhaupt zu geben.

Der Tod wurde dadurch herbeigeführt hat cherepno - ein Gehirntrauma in der Form von vielfachen Brüchen von Knochen des Bogens und der Schädelbasis, des subarakhnoidalnykh des Blutsturzes und eines blauen Gehirnblaus geöffnet.

- Danach, den Vladimir auf einem Bett aufgestellt hat, aber nach einer Weile bemerkt, dass Mutter misstrauisch still - erklärt atmet, um dann Vladimir zu huldigen. Gemäß ihm hat er sich dafür entschieden zu überprüfen, ob die Hilfe dafür notwendig ist, - erzähltVasily Omelyan.

Mögend überzeugt sein, durch den die Frau verloren wurde, hat es sie auf dem Hauptwasser eingegossen - Mutter hat nicht reagiert. Dann hat es Puls überprüft, hat gefunden, dass bereits Kälte reicht, und nachdem das von einem Tatort verschwunden ist.

Das Ungeheuer hat die Mutter von einem halben des elften Abends bis drei Uhr am Morgen gefoltert.

In der Miliz hat der todunglückliche Vater die Sache gemeldet. An demselben Tag wurde Vladimir verhaftet.

Es hat die Schuld nicht bestritten, und obwohl der Mörder, der diese Gräueltaten gemacht hat, es ist schwierig, die Person zu nennen, es war ziemlich verantwortlich und hat verstanden, dass das gemacht hat.

Im Gericht konnte Vladimir nicht erklären, warum es einem rauen Berühren über die geborene alte Mutter angepasst hat, die für den ganzen Alkohol verantwortlich gemacht ist.

- Es gibt keinen Sohn mehr an mir, - der verwitwete Vater hat auf der Gerichtssitzung erzählt. Jetzt lebt er in der Einsamkeit.

Das Verhalten Vladimir Rudskoy ist dem Staatsankläger und auserlesenen Gericht an der Lösung einer Frage auf einem Blick und dem Betrag der Strafe nicht abgereist.

Mit einer Position des Anklägers für die Drohung übereingestimmt, den Vater, Angriff auf die Mutter und ihren vorsätzlichen Mord zu töten, der mit der speziellen Entsetzlichkeit und von Lohnmotiven Vladimir Rudsky begangen ist, hat das Gericht das strengste Maß der Strafe - lebenslängliche Haft mit der Beschlagnahme des ganzen Eigentums ernannt, das ihm gehört. Es hat kein Urteil herausgefordert.

Komischerweise, aber hat sogar das verurteilte diese Satzmesse aufgezählt.

"Verbrechen. Ist NICHT PRÄSENTIEREN"vielen Dank für zur Verfügung gestellten фактаж und Anmerkungsanklägerbüro des Gebiets von Nikolaev.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität