Der ex-Chef der Regionalabteilung der Miliz der Krim hat drei Jahre des Gefängnisses

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1168 }}Kommentare:{{ comments || 2 }}    Rating:(705)         

Der ehemalige Chef des Ersten Mais Regionalbüro der Miliz von Crimean wird des Missbrauchs der offiziellen Position und Übermaßes an der Macht für schuldig erklärt und zu drei Jahren der Haft verurteilt.

Wie berichtet, der UNIAN in einer Presse - Dienst des Büros des Anklägers der Krim, gemäß der Entscheidung von Krasnogvardeysky Regionalgericht, wird der ex-Kopf der Miliz des Ersten Mais auch verboten, "bestimmte Positionen innerhalb von drei Jahren" zu halten.

Wie berichtet, der UNIAN, der Chef des Ersten Mais wurde das Regionalbüro der Miliz von Crimean am Ende des Oktobers 2008 gehindert.

Im März 2009 hat die recherchierende Abteilung des Büros des Anklägers Untersuchung des kriminellen Falls bezüglich der Miliz der ex-Kopf beendet und hat die Sachen ins Gericht gebracht.

Wie informiert, dann eine Presse - Dienst des Anklägergeneralbüros, der Ex-Anklage auf 24 Episoden der kriminellen Tätigkeit, einschließlich auf den Tatsachen des Missbrauchs durch die offizielle Position, Bürofälschung, ungesetzliche Haft, Diebstähle, Raubüberfälle, eine raue Übertretung des Gesetzes über die Arbeit, Schwindel, wird die ungesetzliche Lagerung von Rauschgiftsubstanzen dem Chef der Regionalabteilung gebracht.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität