Das Büro des Anklägers der Krim hat kriminellen Fall auf die Steuerumgehung in der Summe mehr als 1 Million sechshundertfünfundfünfzigtausend UAH

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 894 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(536)         

Auf Materialien des Personals der Steuerpolizei von Simferopol hat das Büro des Anklägers des KREISBOGENS kriminellen Fall auf h gebracht. 3 Kunst. 212 des UK der Ukraine auf die Steuerumgehung in besonders großen Größenbeamten von einem der Unternehmen, die im Bereich der Geologie arbeiten.

Wie berichtet, eine Presse - Gruppe des Managements der Steuerpolizei von GNA im KREISBOGEN, dem Direktor des Unternehmens während 2005-2007, durch die unvernünftige Überschätzung des Steuerfreibetrags auf der MWSt., in der Übertretung des Gesetzes der Ukraine "Über eine Mehrwertsteuer", ist von der MWSt-Zahlung in der Summe mehr als 1 Million sechshundertfünfundfünfzigtausend UAH

ausgewichen

Jetzt werden die Ereignisse, die auf der Erstattung des Schadens geleitet sind, der dem Staat verursacht ist, gehalten.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität