Щипачи фармазоны, Bärenjäger und andere

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1493 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(895)         

Diebstahl - das älteste Handwerk, darin sind zu jeder Zeit und an allen Leuten beschäftigt gewesen, sind beschäftigt und jetzt, und - in großen Mengen. Als der Große Patriotische Krieg geendet hat, nach 37 Monaten des Berufs durch faschistische Barbaren haben die Ruine und der Hunger in Nikolaev regiert. Von den großen armen Familien, die бе з von Unterstützern von Kinderheimen geblieben sind, waren Internate am allermeisten Eingeborene für das "Geschäft von Dieben".

… Hier erweist sich die Straßenbahn auf der Dekabristov Street um das EMT Werk (später "Äquator") und wird jetzt gehen, um sich zur Sennoy Street (heutzutage Budennogo) zu heben. Die Straßenbahn geht langsam: das Auto und der Haken - auf, den Leuten es, ist Türen automatisch voll, werden auf footboards - "Trauben" von Leuten nicht geschlossen. Plötzlich von den äußersten Höfen von der Dekabristov St springt die Gruppe von Taschendieben aus, sie springen unterwegs in der Straßenbahn, quetschen abhängend von footboards. Minute - zwei, und die ganze Gesellschaft springt von unterwegs und kommt zu einem Tor bereits mit der Produktion zurück. In der Straßenbahn arbeiten gemäß dem Schema: man zieht Geld, schnell Übertragungen sie, ohne das Umdrehen, zu einem anderen, einem anderen - zum dritten heraus, das direkt dort von einem Diebstahlplatz abreist. Solche Kategorie von Taschendieben hat jeden Tag den ganzen Tag "gesucht", und es ist nicht immer erfolgreich.

Aber im Falle des Erfolgs in den Abendtaschendieben hat in "Süßwasserschwämmen" (Büfette), gelegentlich - am Restaurant Lordly (auf der Sovetskaya St) geschmaust. Ausgegeben für das Getränkarbeitsgeld der angekleideten Bürger. Leicht verlassenes Bargeld, Alkohol, Imbiss bestellend. Das Werden freundlicher, bestellt dem bayan Spieler (wenn im Büfett) oder zu einem Orchester (wenn am Restaurant) hat "Murka", "Ziegel" geliebt, "Ist ich auf dem Boulevard", "Taganka" gegangen, der großzügig Kellnerinnen geneigt ist. Taschendiebe haben schöne Mädchen: Geld ist Geld. Das Gefängnis erschreckt sie nicht: dem gegenwärtigen Verbrecher, um Gefängnis zu besuchen, wurde als Geschäft nützlich, gewöhnlich betrachtet, dort hat Ausbildung passiert. Es ist drei erklingen lassene Strafregister stolz", hat Begriff gezogen! ".

Diebe haben sich in Gilden geteilt: фармазоны, Bärenjäger, fortochnik, скокари usw., abhängig von einer Methode der Kommission eines Verbrechens durch sie.Es gab auch Bankhämmer oder щипачи (vom Wort "Kneifen") oder einfach Taschendiebe. Es wurde akzeptiert, dass der Einbrecher aus einer Tasche, und umgekehrt nicht stiehlt. "Spezialisierungen" haben auch andere geklebt. Taschendiebe, wurden sowie alle anderen Arbeiter angekleidet: schlecht, in der alten Kleidung, wurden lange nicht geschnitten. Auf ihrem Äußeren sollte sofort nicht unterscheiden. Aber es gab sie in Tätowierungen, ist Gruppen auf 2-4 Personen, mit dem Laufen von Ansichten gegangen. Viele unverschämt durchstöbert vorher auf Taschen: "lopatnik" geschleppt (Brieftaschen und ein Geldbeutel), "скрипухи" (Geldbeutel), "Türken" (geöffnete Handtaschen, Handtaschen) hat das gebrochen die Bevölkerung hat sie durch den Anblick gewusst, hat gehasst und hat Angst gehabt. Und haben Angst vernünftig gehabt - viele Diebe hatten den offenen Rasiermesserboden einerseits einer Münze. Solche Themen schneiden Taschen, Taschen, Gesichter Zeugen.

Es gab Fälle wenn ausgestellte Augen. Getrennt hat die Elite der "Kunst von Dieben" gearbeitet. Diese, beeindruckten angekleidet passend, zu töten, gerochen als Köln "Shipr" oder "das Rote Moskau" vollkommen zu schneiden. Sie verstanden, was "trifft sich auf der Kleidung", auf ihnen fällt der Verdacht nicht ("Solcher prominenter Mann, wird … so angekleidet wer konnte denken?!" ). Solche "Schauspieler" sind für das Geschäft selten, "выпасали" das Opfer lange beruflich gekommen, sorgfältig haben alle gewogen, hat sofort größtenteils, und dann "aufgestellt auf einem Boden" "genommen". Diese Fachleuten sind zu Banken, Kommission das Aufkaufen, über Hotels, Restaurants gegangen. Ihre Rede war ohne stinkende Sprache vorbeugend. Solcher in Nikolaev war es möglich, auf Fingern einer Hand zu zählen. Und im Falle der Ankunft des "bedeutenden" Diebs von Odessa oder Rostow, seine lokalen Kollegen, die mit einem Prunk getroffen sind, hat unterwürfig in Augen geschaut, hat dem Getränk gegeben, das vom "allgemeinen Fonds" gefüttert ist, ist in кильдымы (Bordelle) auf Himbeeren gefahren. Vorausgesetzt dass die besten Plätze für die Kommission von Taschendiebstählen, die an "Mastern" studiert sind.

Die Station und das Quadrat davor, "Flohmarkt" war solche Plätze (ein gebrauchter Markt, der Markt), ist - Geschäfte seltener. Experten der kurzen "Genre"-Zeit von Dieben haben Finger in Alkohol vor einem Ausgang zum "Geschäft" gehalten. Jetzt beschreiben bestimmte moderne Verbrecher als die Helden, viele bewundern Verbrechen von "Königen" - Diebe. Derelicts des Gesellschaftsinterviews, ihrer sorgen sich, ordnen gut für sie Kameras in einer Vorprobenjugendstrafanstalt ein, setzen Legenden, Studienstammbäume von Dieben zusammen. Über ein Verbrechen soll es chic sprechen und schreiben. Es gibt einen Wunsch daran zu erinnern, dass in einigen Ländern und bis jetzt zur Diebkürzung reicht.Und Leute auf einem Platzerfolg in die Nachkriegsperiode des Taschendiebs haben auf frischer Tat ertappt, so dass in der Miliz (und manchmal - in einer Leichenhalle) bereits etwas bereits etwas Ähnliches der Person geliefert hat. Die Leute haben wild Taschendiebe gehasst.

Gegenwart, die in dieser hungrigen Zeit von Ihnen Geld, Kornkarten seit einem Monat, außerdem auch Dokumente gestohlen hat. Unfall, Schwierigkeiten! Und Taschendiebe haben sich in der Umgebung der Diebe in Betracht gezogen, weil Intellektuelle, auf einer Zone stolz waren: "Ich im Leben, das schwerer ist als ein Geldbeutel, habe nichts gehoben! " Regelmäßig im regionalen, der Stadt, hat Regionalmiliz spezielle Einsatzgruppen auf der Festnahme von Taschendieben geschaffen. Gruppen haben aus 2-10 ins bürgerliche angekleideten Menschen bestanden. Unter ihnen gab es auch Frauen. Zu arbeiten ist bis zur Morgendämmerung, gearbeitet bis 14-15 Uhr gekommen, dann für die Änderung gab es andere. Schärfe, Sachkenntnisse, Mut in der Festnahme des Diebs - der Taschendieb waren erforderlich.

Das Hauptziel - um den Dieb durch eine Hand zu fangen, wenn es in anderen Tasche und es wenn in einer Hand auch ein Geldbeutel ziemlich gut sind. Weil immer es eine Frage gab: "Und Sie durch eine Hand fingen mich? " Zur Hilfe von Marktbefragern lokale, gewöhnliche Milizsoldaten, der öffentliche NOCKEN (Mannschaft der Hilfe der Miliz), Mitglieder von Komsomol, später - VNT (freiwillige nationale Mannschaften), ist schnelle Ankündigung gekommen. Es gab Virtuosen der persönlichen Untersuchung, die nicht abreisen sollte. Solcher, wie V. Tukachev, V. Chebotaryov, A. Yarovoy und andere.

Nach einem Monat - haben zwei solche Überfälle von zehn kriminellen Fällen in nationalen Behältern, Anhängern "des schnellen" streng bestraften Geldes gefolgt. Und Diebe würden das nicht aufsuchen, welche Verschiebungen in den meisten Fällen sie durch eine Bestrafenhand des Gesetzes eingeholt wurden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität