Auf Materialien werden GUBOP Verhandlungen gegen den Abgeordneten des Bürgermeisters von einer der Städte des Gebiets von Lvov begonnen.

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 838 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(502)         

Auf Materialien von Angestellten des Managements des Kampfs gegen das organisierte Verbrechen von GUMVD der Ukraine im Gebiet von Lvov hat das Büro des Anklägers des Bezirks Lychakivsky der Stadt Lviv kriminellen Fall auf Zeichen ч.2 Kunst gebracht. 364 (Ein Machtmissbrauch oder offizielle Position) und ч.2 Kunst. 366 (Eine Bürofälschung) Strafgesetzbuch der Ukraine bezüglich des Vizestadtvorsitzenden bezüglich der Tätigkeit von Exekutivkörpern von einer der Städte des Gebiets von Lvov und des stellvertretenden Direktors des privaten Unternehmens. Darüber meldet eine Presse - Dienst GUBOP.

Als Marktbefrager hat Lvov die Kontrollabteilung des Organisierten Verbrechens, im April 2006 vom Budget mehr als sechsundsiebzigtausend UAH eingesetzt, als eine Vorauszahlung dem privaten Unternehmen für die Rekonstruktion des lokalen Klubs "Dosug" übertragen wurde.

Gemäß einer Ordnung der öffentlichen Finanzierung des Kapitalaufbaus innerhalb von drei Monaten muss der Auftragnehmer Vorauszahlung auf dem Erwerb und der Versorgung von notwendigen Materialien und dem Rest verwenden - um zum Kunden zurückzukehren.

Deshalb im Juli 2006 haben der Vizebürgermeister und der Vertreter des Unternehmens die geschmiedeten Dokumente, insbesondere die Tat der Annahme der durchgeführten Arbeiten für die ganze Summe unterzeichnet. Jedoch hat sich die Rechnungskontrolle von CREWE im Gebiet von Lvov gezeigt: der Staat auf dem Mai dieses Jahres die Summe wirklich durchgeführter Arbeiten überschreitet achttausend hryvnias nicht.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität