Der arbeitslose Einwohner des Gebiets von Nikolaev hat ungesetzlich 87 Stücke des Fisches, weil gefangen, was

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1003 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(601)         

Als berichtete Quellen in Gosrybnadzor des Gebiets von Ochakov des Gebiets von Nikolaev am 6. November im Gleichen Dorf gab es eine feststehende Tatsache eines ungesetzlichen Fangs des Fisches. Danach wurden Materialien auf dieser Tatsache der Bezirksabteilung von Ochakov von Inneren Angelegenheiten übertragen.

Strafverfolgungsoffiziere haben den arbeitslosen Einwohner Dorfes Kamyank des Gebiets von Ochakov des Gebiets von Nikolaev verhaftet, der mit einem ungesetzlichen Fang des Fisches in der Flussmündung von Berezansky beschäftigt gewesen ist.

Vom Häftling hat 87 Stücke des Fisches für die Summe mehr als viertausend UAH

zurückgezogen

Jetzt Strafe in der Form der Testamentberaubung seit bis zu drei Jahren, die durch die Kunst vorgeschrieben sind. 249 des UK der Ukraine - "Ungesetzlicher Beruf durch die Fischerei"

kann dem Häftling drohen
-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität